Skip to main content
FC Mümliswil

10 Minuten zum Sieg

| Martin Bürgi | Berichte 1. Mannschaft

Eine äusserst zähe Angelegenheit war die erste Halbzeit für alle Zuschauer dieses vorgezogenen «Stüblifest-Heimspiels». Eine halbe Stunde wogte das Geschehen hin und her ohne grosse Torchancen. Dann schockten die Gäste aus der Kantonshauptstadt die Guldentaler mit dem Führungstreffer.

Eine Abwehr der einheimischen Verteidigung landete beim Iliria-Stürmer auf der Strafraumgrenze, der keine Mühe hatte, das verlassene Tor zu treffen. Man erinnerte sich aus Sicht der Einheimischen an die letzten Heimspiele, die allesamt ein Wettrennen gegen die Zeit wurden. Glücklicherweise traf Simon Büttler noch vor dem Pausentee dank gütiger Mithilfe der Gästeabwehr zum Ausgleichstreffer.

Entweder hatte Trainer Dullaj die richtigen Worte gefunden oder Claudia hatte die richtige Teemischung getroffen. Die Platzherren starteten viel fokussierter und zielstrebiger in den zweiten Teil des Spiels. Bereits in der 47. Minute prallte ein Abschlussversuch von Risto von der Torlatte ins Feld zurück. Nur eine Zeigerumdrehung später traf der gleiche Spieler mit seinem Abschluss die rechte tiefe Torecke des Iliria-Torwarts. Alles schien gut zu kommen. Doch einige Minuten später entwischten zwei Gästestürmer der aufgerückten Guldentaler Abwehr und stellten den erneuten Ausgleich wieder her. Ein Dreifachwechsel der Mümliswiler brachte danach noch zusätzlichen Schwung in die Angriffsbemühungen der Gastgeber. Doch der Schlussmann von Iliria glänzte mit tollen Paraden, bei einem weiteren Lattenschuss von Simon hatte er auch etwas Glück.

Erst in den Schlussminuten konnten die Mümliswiler die angestrebten drei Punkte eintüten. Zuerst traf Samoel Prenaj gegen seine ehemaligen Kollegen allein vor dem Tor eiskalt in die Maschen. Fünf Minuten später traf Ersatztorhüter Björn Fluri nach einem genialen Zuspiel von Silvan Nussbaumer und den Schlusspunkt setzte wieder Samoel Prenaj, der einen schönen Schnittstellenpass vor dem Gästegoalie ins Tor spitzelte.

Fazit:

Mit diesen drei Punkten ist Mümliswil weiterhin nahe dran am zweiten Gruppenrang, der für die Aufstiegsspiele berechtigt. Die Leistung war aber nur in der zweiten Halbzeit genügend. In den letzten vier Runden braucht es zwingend vier Siege.

Meisterschaft 3. Liga: Mümliswil – Iliria 5 : 2 (1 : 1)

29. min 0 : 1 Iliria

43. min 1 : 1 Simon Büttler

48. min 2 : 1 Risto Petrovic

52. min 2 : 2 Iliria

81. min 3 : 2 Samoel Prenaj

86. min 4 : 2 Björn Fluri

90. min 5 : 2 Samoel Prenaj

Mümliswil spielte mit:

Matteo Ciurlia; Dominik Ackermann, Janik Disler, Silvan Nussbaumer, Claudio Hackel; Philippe Wehrli, Mario Simic, Simon Büttler, Florian Arnold, Risto Petrovic; Rafael Disler

Ersatzspieler: Björn Fluri, Roger Wyser, Andreas Ackermann, Fabrice Ambühl, Samoel Prenaj

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Nico Suremann und Sascha Berger (Aufbautraining), Adrian Kamber (Ausland), Marco Fluri (Ausbildung), Albion Xhemali (Ferien), Elia Bader (verletzt), Christian Wehrli und Cédric Gisler (Rekrutenschule)

Herzlichen Dank an Andreas Ackermann fürs Aushelfen.

 

d.jpeg                               Mobiliar.jpeg

 

Martin Bürgi

Neuste Beiträge

Sponsoren