FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Erster Sieg im vierten Vorbereitungsspiel

Nachdem die FCM-Frauen unter der Woche erstmals auf Rasen gegen das Partnerteam des FC Niederbipp 1:0 verloren hatten, reisten sie am vergangenen, stürmischen Wochenende in die Nordwestschweiz. Nahe der Schweizer Grenze spielten die Mümliswilerinnen auf Kunstrasen gegen den Tabellenführer Allschwil aus der 4. Liga Nordwestschweiz. Bei der Abfahrt zuhause wollte bei einigen Frauen nicht so recht Freude aufkommen, denn das Wetter zeigte sich von seiner hässlichen Seite. Selbst als sich der Himmel nach dem Belchentunnel merkbar aufhellte, kam im Bus keine Euphorie auf.

Die Temperaturen westlich von Basel waren dann aber sehr angenehm, es regnete zwischendurch leicht und nur Sturm Eberhard störte aus Frankreich her die Matchvorbereitungen auf dem Platz. Doch je länger das Spiel dauerte, desto weniger beeinflusste er das Spiel der beiden Frauenteams. Die Baslerinnen hatten klar den besseren Start ins Spiel. In den ersten zehn Minuten passte bei den Gästespielerinnen gar nichts zusammen. Bereits in der 3. Minute kassierten sie einen ärgerlichen Gegentreffer. Nach einem Goalie-Auswurf ging der Ball verloren und mit einem präzisen, hohen Bogenball wurde Janine zum ersten Mal bezwungen. Von Minute zu Minute gewöhnten sich die Thalerinnen besser an die ungewohnte Unterlage und sie konnten vor allem mit Eckbällen erste Gefahr vors Basler Tor tragen. Defensiv waren sie allerdings zu passiv, was die Einheimischen für gute Kombinationen ausnützten. Vors Tor gelangten sie aber selten gefährlich. Das neue Innenverteidigerduo Andrea Kunz - Marlen Lisser konnte zusammen mit den Aussenverteidigerinnen Elena Volken und Patrizia Lisser die meisten Angriffe entschärfen.

Als das Spiel immer mehr in Mümliswiler Hand gelangte, erzielte eine Allschwiler Stürmerin nach etwas mehr als 30 min Spielzeit mit einem sehenswerten Weitschuss aus annähernd 25m Distanz das zweite Tor für die Platzherrinnen. Die Gästespielerinnen liessen sich aber nicht beirren und dominierten das Geschehen bis zum Pausenpfiff weiter. Kurz vor dem Halbzeitpfiff spielte eine einheimische Verteidigerin den Ball im Strafraum mit dem Arm, was der gute Schiedsrichter sofort mit einem Strafstoss ahndete. Anna-Sophia verwandelte diesen Handselfmeter sicher und brachte den Gästespielerinnen genau im richtigen Augenblick die Hoffnung zurück.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Mümliswilerinnen ihren "Steigerungslauf" fort. Diese Überlegenheit führte schon fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff zum nun verdienten Ausgleich. Nach einem Auswurf der Basler Torfrau gelangte der Ball zu Tanja und weiter zu Natascha, die blitzschnell und erfolgreich abschloss. Dieser Ausgleichstreffer weckte nun aber wieder die Gastgeberinnen. Vor allem die beiden auffälligsten Allschwilerinnen forderten der Defensivabteilung der Gästefrauen einiges ab.

In den letzten 20 Minuten spielten aber wieder die Gästespielerinnen überlegen. Caroline scheiterte nach einer kurzen Ecke mit ihrem Direktschuss und in der 77. min lancierte Andrea mit einem Traumpass unsere Sprintrakete Silja, die sich allein vor dem Gästetor nicht beirren liess und zur vielbejubelten Führung der Guldentalerinnen einschoss. Spätestens nach diesem Führungstreffer war die gute Laune bei allen Gästespielerinnen zurück. Kurz darauf hätte Silja nach einer tollen Kombination mit Tanja beinahe die Siegsicherung erzielt. Zwei Minuten vor dem Abpfiff setzte erneut Silja bei einem identischen Angriff wie beim Führungstreffer den Ball über das Allschwiler Tor. Die ideale Vorlage stammte diesmal von der Innenverteidigerin Marlen. 

  

FC Allschwil – FC Mümliswil 2:3 (2:1)

5. min     1:0  Allschwil

33. min.  2:0  Allschwil

45. min   2:1  Anna-Sophia Zaugg (Handspenalty)

50. min   2:2  Natascha Christ

77. min   2:3  Silja Kohler

 

Mümliswil spielte mit:

Janine Studer; Patrizia Lisser, Marlen Lisser, Andrea Kunz, Elena Volken; Luzia Luterbacher, Caroline Bürgi, Anna-Sophia Zaugg, Vivian Haefeli; Silja Kohler (Natascha Christ), Sandra Ackermann (Tanja Grolimund)

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Eliane Baschung (krank), Livia Bordogna (Familie), Céline Chanton und Nubya Baio (verletzt). Erfreuliches Comeback von Patrizia und Andrea nach längerer Abwesenheit!

Matchberichtsponsoren:

Jura_Apotheke         logo ivmt   Guldentalerbier

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas