FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Sieg zum Rückrundenstart

Nach einer langen Vorbereitungszeit mit fünf Vorbereitungsspielen waren die Guldentalerinnen bereit für das erste Rückrundenspiel. Bei guten Platzverhältnissen drückten sie wie vereinbart vom Spielbeginn weg aufs Tempo. Bereits in der ersten Minute wurde Silja mit einem Steilpass auf die Reise geschickt, konnte aber von einer Niederämter Abwehrfrau im letzten Moment noch am Torschuss gehindert werden. In dieser Richtung ging das Spiel weiter.

Bereits in der sechsten Minute gingen die Einheimischen in Führung. Wieder war es ein schöner Steilpass der die Gästeabwehr überwand. Eliane fand die Lücke und passte zu Anna-Sophia, die sich von der Gästetorhüterin nicht am erfolgreichen Torschuss hindern liess. Die Platzherrinnen zeigten danach einige schöne Kombinationen, scheiterten aber mit ihren Abschlüssen vor dem Tor. Nach einer Viertelstunde musste die Aushilfs-Torhüterin Marisa ihre ganze Erfahrung zeigen, um den ersten Niederämter Angriff im Herauslaufen rechtzeitig stoppen zu können, die flinke Gästeangreiferin wäre allein durch gewesen. Danach ging es aber wieder in Richtung Gästetor weiter. Die Gäste-Torhüterin musste sich bei drei mustergültigen Mümliswiler Angriffen auszeichnen, sonst wäre bereits eine Vorentscheidung gefallen.

In der 25. Minute war sie dann aber geschlagen, als ein Torschuss von Anna-Sophia von einer Abwehrspielerin unhaltbar abgelenkt wurde. Danach folgten die zehn Minuten von Silja. Zuerst legte sie nach einem tollen Flügellauf den Ball einschussbereit vors Tor, doch Patrizia's Torschuss geriet zu hoch. Zwei Zeigerumdrehungen später scheiterte sie in einer ähnlichen Aktion solo an der Niederämter Torhüterin und im nächsten Angriff legte sie den Ball mustergültig hinter die Abwehr, so dass Sandra nur noch einzuschieben brauchte. Auch die Vorentscheidung zum 4:0 erzielte die gleiche Spielerin nach einem ähnlichen Angriff. Diesmal stammte aber das Zuspiel vor das Gästetor von Luzia. Fast mit dem Pausenpfiff vergab Anna-Sophia noch eine gute Möglichkeit zu ihrem dritten perönlichen Treffer des Abends.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell geschrieben. Die Niederamt Selection zog sich noch weiter zurück und verteidigte mit viel Leidenschaft. Marisa Meister im Mümliswiler Tor musste sich mit Aufwärmübungen wach halten, sie bekam aber in der zweiten Halbzeit nichts mehr zu tun. Die Einheimischen hatten viel Ballbesitz und zeigten durchaus schöne Aktionen, aber ausser vielen Eckbällen und dem dritten persönlichen Tor durch Anna-Sophia schaute nicht viel heraus.

Dieser sichere Sieg war eine Bestätigung für die gute Vorbereitung der Guldentalerinnen. Nun braucht es aber noch eine bessere Chancenauswertung, denn in den Spielen gegen ebenbürdige Gegnerinnen muss frau einfach effizienter sein. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 13:00 im Mittleren Brühl in Solothurn statt. Auf dem engen Spielfeld 4 wird Blustavia 2 eine harte Knacknuss sein. 

FC Mümliswil - Niederamt Selection 5:0 (4:0)

6. min     1:0  Anna-Sophia Zaugg

25. min.  2:0  Anna-Sophia Zaugg

35. min   3:0  Sandra Ackermann

37 min    4:0  Sandra Ackermann

74.min    5:0 Anna-Sophia Zaugg

 

Mümliswil spielte mit:

Marisa Meister; Livia Bordogna (Natascha Christ), Marlen Lisser, Eliane Baschung, Elena Volken; Luzia Luterbacher, Caroline Bürgi, Anna-Sophia Zaugg ( Vivian Haefeli), Patrizia Lisser (Andrea Kunz); Silja Kohler (Nubya Baio)), Sandra Ackermann (Tanja Grolimund)

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Céline Chanton und Janine Studer (verletzt). Herzlichen Dank an Marisa für ihren Doppeleinsatz!

 

Matchberichtsponsoren:

Jura_Apotheke         logo ivmt   Guldentalerbier

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas