FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Kein leichter Sieg

Endlich stimmten am Samstagabend mal die Temperaturen und Niederschläge gab es glücklicherweise diesmal auch keine! Es waren also tolle Bedingungen für ein Fussballspiel auf einem der schönstgelegenen Fussballplätze der Schweiz. Die Ausgangslage vor dem Spiel schien eigentlich deutlich, doch die Tabelle ist im Fussball glücklicherweise nicht immer aussagekräftig. Tatsächlich konnte das zweite Frauenteam des FC Attiswil an diesem Abend gut mithalten.

Die Gästespielerinnen erwischten eigentlich einen sehr guten Start in dieses Auswärtsspiel. Bereits in der 6. Minute setzte sich Silja am Strafraum energisch durch und traf mit ihrem schönen Schuss nur den Torpfosten des Attiswil-Tores. Nur drei Minuten später spielte die gleiche Spielerin einen tollen Pass in die Schnittstelle des Heimteams, doch Anna-Sophia wartete einen Moment zu lange und traf darum nur ins Aussennetz. Bereits in der 13. Minute gingen die Guldentalerinnen in Führung. Silja spielte einen Rückpass an die Strafraumgrenze und Caroline traf den Ball direkt in die rechte Torecke.

Dieses Tor puschte aber eher die Einheimischen. Der erste gefährliche Attiswil-Angriff landete im Seitennetz und danach musste Janine zweimal retten. Das Spielgeschehen bis zur Halbzeitpause war ausgeglichen, beide Teams hatten etwa gleich viele Spielanteile. Kurz vor dem Pausentee entwischte Nubya mit einem Sprint am linken Flügel und bezwang die Attiswiler Torhüterin mit einem Spitzkick.

Nach dem Seitenwechsel waren es aber dann mehrheitlich die Mümliswilerinnen, die das Spielgeschehen dominierten. Es gab auch wieder vermehrt Torchancen vor dem Berner Gehäuse. Nach etwa einer Stunde Spielzeit entschieden die Gästespielerinnen mit zwei Toren die Partie. Das dritte Tor erzielte Anna-Sophia mit einem sehenswerten Linksschuss über die Attiswiler Torhüterin hinweg. Das vierte Tor war ein Ablenker von Andrea nach einem Eckball.

Die Bernerinnen kämpften zwar unbeirrt weiter und hatten auch einen Lattenschuss zu verzeichnen, doch an diesem Abend gelang ihnen nicht einmal der verdiente Ehrentreffer. Im Gegenteil, es waren die Guldentalerinnen die noch zwei Lattenschüsse und zwei weitere Tore erzielen konnten. Caroline und Nubya erzielten mit ihren Weitschüssen ihre zweiten Tore an diesem Abend.

Bereits morgen Montagabend kommt es nun zum vorgezogenen Derby gegen die Nachbarinnen des FC Klus Balsthal. Es wird sich weisen, wie gut sich die Guldentalerinnen in zwei Tagen von diesem kräfteraubenden Spiel erholt haben. Wir freuen uns über grosse Unterstützung im letzten Auswärtsspiel der Saison.

 

FC Attiswil - FC Mümliswil   0 : 6  (0 : 2)

13. min    0 : 1  Caroline Bürgi

44. min    0 : 2  Nubya Baio

57. min    0 : 3  Anna-Sophia Zaugg

63. min    0 : 4  Andrea Kunz

81. min    0 : 5  Caroline Bürgi

83. min    0 : 6  Nubya Baio

 

Mümliswil spielte mit:

Janine Studer; Livia Bordogna, Eliane Baschung, Elena Volken;  Anna-Sophia Zaugg, Vivian Haefeli, Caroline Bürgi, Nubya Baio; Tanja Grolimund, Silja Kohler, Sandra Ackermann

Ersatzspielerinnen: Natascha Christ, Luzia Luterbacher, Andrea Kunz und Patrizia Lisser

 

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Céline Chanton (verletzt) und Marlen Lisser (privat)

 

Matchberichtsponsoren:

       Jura_Apotheke         logo ivmt   Guldentalerbier

Martin Bürgi

 

 

 

 

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas