FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Entscheidung in den Schlussminuten

Zum ersten Heimspiel auf dem Sportplatz Brühl startete das Frauenteam Mümliswil/Niederbipp recht fehlerhaft. Die angestrebte Spielkultur konnte anfänglich auf dem Spielfeld nicht umgesetzt werden. Die einzige Torchance in der Startviertelstunde hatte Melanie nach neun Minuten. Doch ihr Abschlussversuch landete aus spitzem Winkel im Seitennetz.

Defensiv hatten die Guldentalerinnen das Geschehen jederzeit im Griff. Die Torfrau Janine musste sich in der ganzen ersten Halbzeit nur mit dem Angriffsaufbau beschäftigen. Nach Ablauf einer Viertelstunde kamen die Einheimischen zu drei Grosschancen. Zuerst lenkte die starke Fortuna-Torhüterin einen schönen Heber von Alex mit den Fingerspitzen übers Tor. Danach behielt sie die Nerven, als die gleiche Spielerin solo aufs Tor angerannt kam. Das dritte offensive Ausrufezeichen innerhalb dieser Druckphase kam von Margerite, doch sie traf nach einem schönen Flügellauf nur ins Seitennetz. Anschliessend schlief das Offensivspiel der Mümliswilerinnen für fast eine Viertelstunde ein. Es war nicht gerade ein Leckerbissen für die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer. Dafür entschädigten die letzten fünf Minuten vor dem Seitenwechsel mit weiteren drei Hochkarätern des überlegenen Teams Mümliswil/Niederbipp. Wieder stand die Fortuna-Keeperin im Mittelpunkt des Geschehens. Zuerst lenkte sie einen Torschuss von Melanie mit den Fingerspitzen übers Tor, danach lenkte sie einen Abschlussversuch von Alex mit den Fussspitzen neben das Tor und fast mit dem Halbzeitpfiff gelang ihr wieder gegen Melanie ein Big Save.

Nach dem Pausentee folgte schon bald die Erlösung für die weiterhin dominierenden Einheimischen. Vom rechten Flügel flankte Andrea hoch zur Mitte. Der Ball senkte sich unglücklich hinter der so starken Torfrau der Gäste in die hintere Torecke. Dieser Ball passte millimetergenau, ob es eher eine Flanke oder ein Torschuss war, wollte die Schützin nicht preisgeben. Für die Torhüterin definitiv ein doofes Tor, doch sie liess auch in der Folge die Mümliswiler (Niederbipper) Stürmerinnen verzweifeln. In der 57. Minute brannte es dann aber auf der Gegenseite. Bei einem Steilpass der Oltnerinnen entwischte eine Gästestürmerin und Janine musste im Herausstürzen Kopf und Kragen riskieren, um den Ausgleich zu verhindern. Danach hatte die Defensive der Gastgeber das Geschehen wieder im Griff. Zwischen der 67. und 85. Minute stand dann die Bipper Stürmerin Alexandra Meister im Mittelpunkt des Geschehens. Zuerst verlor sie solo vor dem Tor das Duell gegen die Fortuna-Keeperin, danach wurde sie nach einem feinen Dribbling im Strafraum gelegt und den fälligen Elfmeter setzte sie neben das Tor. Fünf Minuten vor Schluss klappte es dann aber doch noch mit dem längst fälligen Torerfolg. Mit viel Routine versorgte sie solo vor dem Gästetor den Ball im Netz. Der Sieg war gesichert. Weil die Oltnerinnen ihre Abwehr nun verständlicherweise entblössten, gelangen Andrea und Silja noch zwei weitere Tore zum letztlich sicheren Heimsieg.

Gesamthaft betrachtet geht dieser klare Sieg dank der deutlich grösseren Spielanteile sicher in Ordnung. Für die Gästespielerinnen war es aber sicher eine Enttäuschung, wenn Frau so lange von einem Punktgewinn träumen konnte.

Weiter geht es nun für das Team Mümliswil/Niederbipp mit zwei Auswärtsspielen. Zuerst folgt am kommenden Samstag in Solothurn das Spiel gegen Blustavia 2. Danach reisen sie ins Aaregäu zu den Frauen des FC Wolfwil.

 

FC Mümliswil – FC Fortuna Olten 2  4:0 (0:0)

51. min   1:0 Andrea Kunz

85. min   2:0 Alexandra Meister

88. min   3:0 Andrea Kunz

90. min   4:0 Silja Kohler

 

Mümliswil spielte mit:

Janine Studer; Luzia Luterbacher, Eliane Baschung, Elena Volken; Margerite Kiala, Larissa Borer, Caroline Bürgi, Melanie Ryf; Silja Kohler, Alexandra Meister, Tanja Grolimund

Ersatzspielerinnen:  Andrea Kunz, Noemi Koller, Sandra Ackermann

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Natascha Christ, Andrea Stucki, Fabienne Balmer, Vivian Haefeli, Nubya Baio (verletzt), Rabea Fluri, Patrizia Lisser (privat) Herzlichen Dank den Aushilfsspielerinnen Janine, Silja und Alexandra für ihren wichtigen Einsatz!

 

Matchberichtsponsoren:

       Jura_Apotheke         logo ivmt   Guldentalerbier

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas