FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Knapper Derbysieg

Die Mümliswilerinnen waren gewarnt, zeigte doch die Formkurve des Teams aus dem Bezirkshauptort mit zwei Siegen in den letzten beiden Spielen klar nach oben. Diese Tendenz demonstrierten sie denn auch gleich zu Beginn des Spiels. Mit einem hohen Pressing schnürten sie die Gastgeberinnen teilweise in deren Platzhälfte ein.

Die ersten zwanzig Minuten des Spiels waren sehr abwechslungsreich. Im Zweiminutentakt erarbeiteten sich beide Teams Torgelegenheiten, die aber allesamt nicht verwertet werden konnten. Schon in der vierten Minute kam die flinke Gäste-Flügelspielerin Tatjana aus spitzem Winkel zum Abschluss. Ihr Schuss verfehlte aber das Tor recht deutlich. Auf der Gegenseite hatte die Balsthaler Schlussfrau Glück, dass sie nach einem Ausflug weit ausserhalb des Strafraums nicht das erste Tor einleitete. Danach schloss die schnelle Gästestürmerin Fabienne Bütler nach einem schönen Solo den Ball neben das Mümliswiler Tor. Vor dem Gästetor verpasste Larissa anschliessend mit einem direkten Freistoss aus guter Distanz das Tor. Keine zwei Minuten später prallte der Ball einer Mümliswiler Spielerin im Sechzehner an die Hand, doch der Unparteiische hatte es offenbar nicht gesehen. Zum Abschluss dieses Startfeuerwerks luchste Alexandra der Balsthaler Verteidigung den Ball ab, doch ihr Linksschuss bereitete der Torhüterin keine Probleme.

Beide Teams hatten danach die gegnerische Offensivfraktion besser im Griff. Es waren nur noch zwei gefährliche Angriffe zu verzeichnen. Eliane spielte in der 38. Minute einen Freistoss gefährlich vors Gästetor, doch der Ball rutschte unberührt in Behind. Fast mit dem Pausenpfiff hatten die Gästestürmerinnen noch die weitere Chance auf den Führungstreffer, doch der Ball landete neben dem Tor.

Nach dem Pausentee war das Team Mümliswil/Niederbipp dann mehrheitlich spielbestimmend. Die Gästespielerinnen spürten wohl mehr und mehr die langen Laufwege aus der ersten Halbzeit. Sie verteidigten sich aber geschickt und liessen nur drei Chancen der eingewechselten Silja zu. Zwanzig Minuten vor Schluss ereignete sich dann die spielentscheidende Situation. Die sehr auffällige FCM-Stürmerin Alexandra zeigte an der Grundlinie ein gekonntes Dribbling. Sie wurde im letzten Moment mit einem Foul am Pass gehindert und der gut postierte Schiedsrichter zeigte sofort auf den Penaltypunkt. Caroline übernahm die Ausführung des Strafstosses und spedierte den Ball sicher in die rechte Torecke. Vorerst wurde der Angriffswirbel der Einheimischen nicht gebremst. Silja und Margerite konnten aber aus aussichtsreicher Position den Minivorsprung nicht ausbauen. Als dann die Gäste für die letzten zehn Minuten mit einer Offensivfrau mehr agierten, kamen sie noch zu zwei weiteren guten Torchancen. Dazwischen zeigte Luzia ihr Stürmerblut, doch nach einem tollen Flügellauf war vor dem Balsthaler Tor keine Abnehmerin zu finden. In der zweiten Minute der Nachspielzeit spielte Fabienne noch einmal ihre Schnelligkeit aus, traf aber mit ihrem Abschluss das Mümliswiler Tor nicht.

So konnte das Team Mümliswil/Niederbipp nach einem spannenden und intensiven Spiel mit einem Minisieg die drei Punkte einfahren. Auf Grund der starken zweiten Halbzeit ist dieser Sieg sicher nicht unverdient. Aber eine klare Entscheidung war das nicht, dafür waren die Balsthalerinnen an diesem Abend zu stark.

Die englische Woche wird am Sonntag mit dem letzten Spiel der ersten Meisterschaftsrunde abgeschlossen. Um 15:00 trifft das Team Mümliswil/Niederbipp in Härkingen auf das aufstrebende, junge Team der Gäu Selection.

FC Mümliswil  - FC Klus Balsthal 1:0 (0:0)

72. min  1:0  Caroline Bürgi (Foulpenalty)

Mümliswil spielte mit:

Janine Studer; Larissa Borer, Luzia Luterbacher, Eliane Baschung, Elena Volken; Margerite Kiala, Pernilla Probst, Caroline Bürgi, Patrizia Lisser;  Noemi Koller, Alexandra Meister

Ersatzspielerinnen:  Vivian Haefeli, Sandra Ackermann, Silja Kohler, Rabea Fluri

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Natascha Christ, Fabienne Balmer, Melanie Ryf, Andrea Stucki, Andrea Kunz (verletzt), Tanja Grolimund und Nubya Baio (Ferien) Herzlichen Dank den Aushilfsspielerinnen Janine, Silja und Pernilla für ihren wichtigen Einsatz!

Matchberichtsponsoren:

       Jura_Apotheke         logo ivmt   Guldentalerbier

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas