FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Erknorzter Sieg

Beim Team Mümliswil/Niederbipp war fast die Hälfte der Spielerinnen abwesend, aber auch dieses Mal leisteten fünf motivierte Fussballerinnen Aushilfe, die nur noch sporadisch spielen. Keine einfache Aufgabe also, umso mehr als der Oltner Kunstrasenplatz nicht unbedingt als Lieblingsunterlage gilt.

Gleich mit dem ersten Angriff prüfte Yumi die Oltner Torhüterin. Diese bestand aber die Prüfung hervorragend. In der 14. Minute wurde Andrea am rechten Flügel knapp vor der Strafraumgrenze gefoult. Sie führte den Freistoss gleich selber aus und ihre Massflanke fand vor dem Tor einen Kopf, der den Ball direkt einnetzte. Der Schiedsrichter fand, es sei der Kopf von Alex gewesen, also übernehmen wir diese Auslegung auch hier im Matchbericht. Die Freude der Gästespielerinnen dauerte aber nur sieben Minuten. Bei der einzigen gefährlichen Offensivaktion der Fortuna-Frauen in der ersten Halbzeit, wurde eine Stürmerin am Strafraum gefoult.

Den fälligen Freistoss verwertete eine Fortuna-Spielerin mit einem tollen Direktschuss in den entfernten Winkel. Die Gäste reagierten aber postwendend. Zuerst traf Yumi mit ihrem Torschuss nur den Pfosten und danach prallte ein Distanzschuss von Luzia vom Pfosten ins Feld zurück. Kurz vor Ablauf der ersten halben Spielstunde kam es dann zu einem Zweikampf beim Elfmeterpunkt des Heimteams. Tanja fiel im Kampf um den Ball und der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoss. Andrea schnappte sich den Ball und hatte mit ihrem Strafstoss das Glück der Tüchtigen. Die Torhüterin der Gastgeberinnen reagierte nämlich richtig, konnte den Ball mit der Hand aber nicht mehr entscheidend abwehren. Bis zum Halbzeitpfiff waren danach keine weiteren Höhepunkte zu notieren.

Nach dem Seitenwechsel waren lange Zeit nur Offensivaktionen der Gästespielerinnen zu konstatieren. Alex spielte Yumi mit einem perfekten Schnittstellenpass frei, doch die Mittelfeldspielerin scheiterte mit ihrem Linksschuss an der Torhüterin. Danach stürmte Margerite solo vor, sie legte sich aber im entscheidenden Moment den Ball zu weit vor. Später wurde ein Tor von Yumi wegen eines angeblichen Handspiels annulliert. In der 68. Minute brannte es vor dem Fortunator bei einem indirekten Freistoss aus 10m Distanz lichterloh, der Ball konnte schlussendlich mit letztem Einsatz von der Linie weggekratzt werden. Drei Zeigerumdrehungen später wehrte die Torfrau der Einheimischen einen Silja-Torschuss zum Eckball.

Eine Viertelstunde vor Schluss wurden die Gäste dann doch etwas nervös, der Eintorevorsprung war ja nun wirklich kein beruhigendes Polster. Gleich zweimal konnte ein Ball ungenügend abgewehrt werden. Im ersten Fall konnte Janine gerade noch rechtzeitig klären und bei einem ähnlichen Abwehrschnitzer unterband der Offsidepfiff des Schiedsrichters die Angriffsaktion der Gastgeberinnen.

Danach hatte Silja noch eine ausgezeichnete Chance zur Siegsicherung, doch an diesem Abend hatte sie kein Abschlussglück. In der 90. Minute lancierte Alexandra mit einem genialen Zuspiel unsere Flügelrakete Margerite. Sie lief allen Verteidigerinnen auf und davon und bezwang die starke Oltner Schlussfrau mit einem Schuss in die entfernte Torecke.

Es war definitiv kein souveräner Sieg der Gästespielerinnen des FC Niederbipp und des FC Mümliswil. Dank der überraschenden Niederlage von Leader Blustavia konnte das Gruppierungsteam nun aber sogar erstmals die Tabellenführung übernehmen. Der Spielplan will es nun so, dass am kommenden Samstag um 19:00 zum Abschluss des Fussballjahres 2019 auf dem Brühl in Mümliswil das Spitzenspiel gegen die Solothurnerinnen steigt. Wer krönt sich mit dem inoffiziellen Herbstmeistertitel?

Fortuna Olten 2 - Mümliswil 1:3 (1:2)

  1. min 0:1 Alexandra Meister
  2. min 1:1 Fortuna Olten
  3. min 1:2 Andrea Kunz (Foulpenalty)
  4. min 1:3 Margerite Kiala

Mümliswil spielte mit:

Janine Studer; Larissa Borer, Eliane Baschung, Lara Bieri, Rahel Gygax; Luzia Luterbacher, Yumi Bieri, Alexandra Meister, Silja Kohler; Tanja Grolimund, Andrea Kunz

Ersatzspielerinnen: Sandra Ackermann, Noemi Koller, Vivian Haefeli, Margerite Kiala

Bemerkungen:

Mümliswil ohne Natascha Christ, Fabienne Balmer, Melanie Ryf, Andrea Stucki (verletzt) Patrizia Lisser, Rabea Fluri, Nubya Baio (Ferien), Elena Volken und Caroline Bürgi (privat) Herzlichen Dank den Aushilfsspielerinnen Janine Studer, Silja Kohler, Yumi Bieri, Lara Bieri und Rahel Gygax für ihren wichtigen Einsatz!

Matchberichtsponsoren:

       Jura_Apotheke         logo ivmt   Guldentalerbier

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas