FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Frauen: Solothurner Meister 3. Liga

Bereits vor dem Spiel stand fest, dass das Team Niederbipp/Mümliswil den Meisterbecher auf sicher hatte. Obwohl das halbe Team ersetzt werden musste, standen letztlich doch 15 Spielerinnen zur Verfügung. Gespielt hatten die aber in dieser Zusammensetzung noch nie zusammen...

Entsprechend harzig verlief dann auch der Start in dieses letzte Saisonspiel. Es waren die Heimspielerinnen, die mit ihrer aufsässigen Spielweise den Spielaufbau der Gäste schon früh störten und dadurch auch zu ersten Torchancen kamen. Nach einer Viertelstunde gingen sie darum nicht überraschend im Anschluss an einen Eckball in Führung. Beim hinteren Torpfosten reagierte die Berner Stürmerin schneller als die ganze Abwehr und schob den Ball zur vielbejubelten Führung über die Torlinie.

Dieser Rückstand stachelte dann aber die neuen Meisterinnen an. Im Anschluss an einen langen Freistoss in den Strafraum kam Alexandra vorerst gegen die Attiswiler Torhüterin einen Schritt zu spät. Doch schon zwei Zeigerumdrehungen später wurde Romy Joller ideal in die Gasse angespielt, liess sich allein vor der gegnerischen Torhüterin nicht beirren und netzte routiniert ein. Nach fast zweijähriger Fussballpause war dies ein beeindruckendes Comeback. Der Ausgleichstreffer wirkte auf die Gästespielerinnen positiv. Bis zum Pausentee konnten sie das Spielgeschehen besser kontrollieren und es ergaben sich auch zwei ausgezeichnete Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Die Gastgeberinnen hatten mit einem Weitschuss nach einer halben Stunde eine Gelegenheit auf die erneute Führung. Doch es blieb beim gerechten Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel konnte zuerst eine Attiswiler Stürmerin nach einem Abwehrfehler entwischen, doch Marisa reagierte glänzend und wehrte den Torschuss ab. Doch schon im Gegenstoss brachte Elena in einer ähnlichen Spielsituation nicht im Attiswiler Tor unter. Nach etwas mehr als einer Stunde scheiterte die gleiche Spielerin im Anschluss an einen Eckball knapp. In der 71. Minute wurde Alexandra im Strafraum mustergültig angespielt. Mit dem Rücken zum Tor behauptete sie den Ball gegen eine Abwehrspielerin, um dann mit einer schnellen Drehung den Ball aus elf Metern unhaltbar in die Torecke zu zirkeln. Ein Tor, wie es eben nur Vollblutstürmerinnen erzielen!

Es blieb aber bis zum Schlusspfiff spannend. Fünf Minuten vor Schluss traf Larissa mit ihrem direkten Freistoss nur die Attiswiler Torlatte und den Nachschuss hielt die Schlussfrau der Platzherrinnen reflexschnell. In der Schlussminute kamen die Einheimischen zu drei Eckstössen, die erhebliche Gefahr vor das Tor der Gäste brachte. Im Anschluss an den dritten Corner traf eine Stürmerin sogar nur den Torpfosten. Danach pfiff der Unparteiische die intensive Partie ab und schickte die Spielerinnen somit in die Sommerpause.

Herzliche Gratulation zum Meistertitel:

12 Spiele – 9 Siege-2 Unentschieden-1 Niederlage sind eine sehr gute Bilanz unter den schwierigen Umständen.

Niederbipp/Mümliswil spielte mit:

Marisa Meister; Larissa Borer, Evelyn Schoch, Janina Nyffeler, Sara Diemand; Lana Fluri, Romy Joller, Elena Volken, Patrizia Lisser; Alexandra Meister, Lorenta Gjokaj

Ersatzspielerinnen: Margerite Kiala, Delina Yonas, Vivian Haefeli, Jasmin Meister

 

Attiswil - Niederbipp 1 : 2 ( 1 : 1)

Torfolge:             16. min  1 : 0 Attiswil

                               21. min  1 : 1 Romy Joller

                               71. min  1 : 2 Alexandra Meister

Bemerkungen:

Herzlichen Dank den Aushilfsspielerinnen Marisa Meister, Romy Joller, Jasmin Meister, Delina Yonas und Janina Nyffeler.

Niederbipp/Mümliswil ohne Andrea Kunz, Nubya Baio, Andrea Stucki (Aufbautraining) und Caroline Bürgi, Janine Studer, Salome Hess, Luana Rubitschung, Aline Suremann (privat)

 

Matchberichtsponsoren:

                                                               Jura_Apotheke         logo ivmt

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas