FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Da das runde Leder in der Region ruht, werfen wir mal einen interessanten Blick zurück in die jüngere Geschichte im Nachwuchsbereich des Thaler Fussballs. Etwas mehr als 12 Jahre ist es her....

Die Juniorengruppierung Bechburg (Die Gruppierung der Fussballklubs Kestenholz, Klus Balsthal, Mümliswil, Oensingen und Welschenrohr) bestand 2005 nicht mehr. Der FC Klus Balsthal, der FC Mümliswil und der FC Welschenrohr arbeiteten aber wieder lose zusammen. Die besten Thaler C-Junioren spielten unter dem Namen des FC Klus Balsthal in der Coca-Cola Junior League C.

Am Sonntag, 16. Oktober 2005, schafften die Thaler Jungs etwas Historisches:


Klus Balsthal - Basel 2:1 (1:0)

Den Leader besiegt!

Mit einer Videoanalyse des Gegners hatte sich das Heimteam auf diesen besonderen Match vorbereitet. In der ersten Halbzeit konnte denn auch die taktische Marschroute fast perfekt umgesetzt werden. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde der Favorit aus Basel über die Aussenbahnen unter Druck gesetzt. Andererseits wurden die Räume für die sehr spielstarken Basler geschickt eng gemacht, so dass der Spielaufbau des Leaders erheblich gestört werden konnte.

Nach einer halben Stunde verwandelte Kapitän Nicola Ackermann einmal mehr auf souveräne Art und Weise einen Freistoss direkt zur viel bejubelten Führung der Balsthaler.

In der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Platzhälfte der Einheimischen. Ihre Kräfte liessen nach, und die Basler kamen zu ausgezeichneten Torchancen. Doch zum Glück für das Team Thal-Gäu wurden sie alle vergeben. Im Anschluss an einen Eckball konnte der Basler Torwart den Ball nur an den Pfosten abklatschen, und der gut gefolgte Yanick Saner schob ein. Kaum war der Torjubel verklungen, gelang den Gästen nach einer Unachtsamkeit in der Balsthaler Hintermannschaft der Anschlusstreffer. Doch nicht zuletzt dank tollen Paraden von Goalie Ehrenbolger brachte das Heimteam die wichtigen drei Punkte ins Trockene.

29. min   1 : 0   Nicola Ackermann (Freistoss direkt)

67. min   2 : 0  Yanick Saner

69. min   2 : 1  FC Basel


Diese Basler U14-Mannschaft war schon damals nicht irgendwer. Schauen Sie sich doch das offizielle Teamfoto an. Trainer des Basler Nachwuchsteams war damals Remo Gaugler, der nach einem Abstecher als Sportchef des FC Luzern nun wieder beim FCB tätig ist.

FCBU14

Sie haben richtig gesehen: Kapitän der damaligen Basler U14-Mannschaft war Granit Xhaka, der spätere Juniorenweltmeister und heutige Spieler von Arsenal London. Aber auch Roman Buess spielt heute beim FC St. Gallen in der Super League und Darko Jevtic schiesst für Lech Poznan in Polen seine Tore. Einige andere Spieler schafften es bis in die U21 des FC Basel und wechselten dann in untere Ligen in der Region Basel.

Doch auch bei der Thaler Mannschaft spielten einige Akteure, die auf regionalem Niveau durchaus Karriere machten und in den ersten Mannschaften ihrer Stammvereine zu Leistungsträgern reiften. Bemerkenswert ist auch, dass die überwiegende Mehrheit der damals 13- und 14-Jährigen noch immer aktiv Fussball spielt:

FC Mümliswil: Nicola Ackermann, Andreas Ackermann, Roger Wehrli, Kosta Milosevic, Gabriel Meister, Marco Häfliger, Ryan Disler

FC Klus-Balsthal: Pasqual Spring, Yanick Saner, Pascal Studer, Joel Nussbaumer, Ferhat Cakir (FC Klus Balsthal)

FC Welschenrohr: Simon Eggenschwiler

FC Kestenholz: Trent Wyss

FC Wolfwil: Michael Jeggli

SC Fulenbach: Mischa Ehrenbolger, Marc Haldemann, Ramon Affentranger

In der Vorrunde schaffte diese talentierte Equipe mit einem Schlusspurt den Klassenerhalt. In der Rückrunde reichte es dann allerdings nicht mehr, das Team stieg ab und verlor im Frühling auch das Revanche-Spiel gegen den FCB klar mit 2:6. Der Sieg gegen den FCB im Herbst 2005 bleibt dennoch unvergessen.

Martin Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas