FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Knapper Sieg im letzten Testspiel

Nach dem gelungenen Auftritt am Subaru-Cup traf s'Eis am Mittwochabend bei der "Hauptprobe" für den Saisonstart auf die 2. Mannschaft der Black Stars. Die Stadtbasler hatten letzte Saison den Aufstieg in die 2. Liga realisiert und dabei immer wieder Unterstützung von Spielern aus dem Kader der 1. Mannschaft (1. Liga) erhalten. Die Platzherren rechneten dementsprechend mit echten Gradmesser.

Teamfoto 1MS 1819

Die jungen Basler - tatsächlich verstärkt mit einem halben Dutzend Spieler aus ihrem "Eis" - begannen druckvoll und hatten in der Startphase mehr vom Spiel. Das Heimteam stand aber kompakt und liess keine Torchancen zu. Der FCM fand nach zehn Minuten ebenfalls ins Spiel und wurde sofort gefährlich. In der 14. Minute traf Büttler mit einem gefühlvollen Kopfball nach einem Corner von Rafi Disler zum 1:0. Auch in der Folge hatten die Einheimischen die besseren Chancen, während die Gäste am ehesten noch bei Standards einem Torerfolg nahe kamen. Die knappe Pausenführung für Mümliswil war absolut verdient und hätte aufgrund des Chancenplus fast noch deutlicher ausfallen können/müssen.

Auch in den zweiten Umgang starteten die Gäste mit viel Entschlossenheit, doch erneut waren es die Platzherren, die ins Netz trafen. In der 55. Minute schnappte sich Wyser den Ball, tanzte drei oder vier Verteidiger aus und traf mit einem harten Flachschuss in die weite Torecke zum 2:0 - ein toller Treffer! Die Basler reagierten mit energischen Vorstössen, fanden jedoch in der gut sortierten FCM-Defensive kaum Lücken. Es brauchte eine Einzelaktion des Black-Stars-Captains, der mit einem Sturmlauf die in dieser Szene viel zu passiven Mümliswiler düpierte und den Anschlusstreffer erzielte (69'). Mümliswil fing sich rasch wieder, verpasste es allerdings, die vielen Konterchancen auszunutzen. Kurz vor Schluss gelang den Gästen nach einer schönen Passkombination das 2:2 - äusserst ärgerlich für Mümliswil. Rafi Disler passte das gar nicht: An der Mittellinie zog er entschlossen los - und lief gleich durch in den Sechzehner, wo er cool blieb und den Schlussmann der Basler mit einem gekonnten Schlenzer zum 3:2 bezwang. Danach war Schluss, doch noch der Sieg für den FCM!

Fazit

Gegen eine technisch und athletisch starke Mannschaft verteidigten wir in fast allen Situationen sehr gut. Offensiv gelang dagegen trotz der drei Treffer nicht alles wunschgemäss, da bleibt noch einiges zu tun. Grundsätzlich sind wir bereit für den Saisonstart. Nun gilt es, am kommenden Donnerstag (16. August) um 20 Uhr gegen das in der letzten Rückrunde äusserst überzeugende Blustavia sofort den Meisterschafts-Modus zu aktivieren und in jedem Bereich noch ein Schippe draufzulegen. Wir zählen dafür auf die Unterstützung unserer Fans auf dem heimischen Brühl. HOPP FCM!

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

14'   1:0   Simon Büttler (Rafael Disler)

55'   2:0   Roger Wyser (Solo)

69'   2:1

88'   2:2

90'   3:2   Rafael Disler (Solo)

Aufstellung

Gradwohl (Fluri); Ra. Disler, J. Ackermann, Nussbaumer, Probst; Büttler, Arnold; Wyser (A. Ackermann), R. Wehrli (Glatzfelder), Ph. Wehrli; Hammer.

Bemerkungen

FCM ohne Lisser, J. Disler, N. Ackermann, S. Bader, D. Ackermann, Kamber (alle verletzt) sowie Ro. Disler (WK). Besten Dank an Lars und Glatzi fürs Aushelfen - das war wie gewohnt top!

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas