FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Historisches erstes Spiel vom "Drüü"

Der 4. August 2010 ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Fc Mümliswils. Zum ersten Mal bestritt eine dritte Mannschaft des FCM ein Testspiel und zwar gegen die „alten Hasen“ des FCM oder anders gesagt gegen die Senioren. Das Spiel fand bei guten Bedingungen auf dem Fellenmoos statt. Das Spiel wurde vom Top-Schiedsrichter aus der Balsthaler Badi David Müller geleitet. Gute Vorzeichen für das erste Spiel vom „Drüü“.

Das Spiel begann und man merkte gleich, dass die dritte Mannschaft dieses Spiel gewinnen möchte. Die Senioren standen aber gut in der Abwehr und waren taktisch gut ausgerichtet. B. Ackermann testet Reto Bloch das erste Mal nach zwei Minuten. Der Torwart konnte den Ball aber zur Ecke klären. S’Drüü hatte mehr Ballbesitz die Senioren waren aber mit den langen, queren Bällen auf diesem kleinen Platz stets gefährlich und J. Eggenschwiler im Tor hatte einiges zu tun. Mit guten Reflexen hielt er seinen Kasten rein. Auf einer anderen Linie bekundete aber Mühe und so nahm er den Ball zwei Mal ausserhalb der 16er Linie in die Hand, was zu gefährlichen Freistössen führte. In der 15. Minute lancierte M. Ambühl mit einem langen Pass R. Eggenschwiler. Dieser zog alleine auf das Tor zu und umdribbelte gekonnt den Torwart und schob den Ball ein. Diese Führung war ein wenig überraschend, da die dritte Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt die besseren Chancen hatte, diese aber kläglich vergab. Fünf Minuten konnte sich D. Lisser nur noch mit der Hand im 16er helfen und B. Ackermann verwandelte diesen Elfer zum 1:0. Somit erzielte B. Ackermann diesen historischen ersten Treffer der dritten Mannschaft. Nach 25. Minuten wurde das Spie unterbrochen, da es drei Drittel von 25. Minuten an diesem Match gab.

Im zweiten Drittel hatte wiederum die dritte Mannschaft die besseren Chancen. M. Ackermann vergab aber zwei Mal aus aussichtsreichster Position. Die Senioren ihrerseits schafften es auch nicht den Ball am Torwart vorbei zu bringen und so blieb es beim 1:1. Im dritten Abschnitt glich sich das Spiel gleich den ersten beiden Dritteln. Die Senioren waren taktisch gut ausgerichtet und der dritten Mannschaft fehlte es an Durchschlagskraft. In der 65. Minute erzielte der Toptransfer Dani Bloch aus dem Reckenkien das 2:1. Die Senioren beklagten sich beim Schiri, dass der Passgeber im Offside stand, jedoch war der Entscheid nicht mehr rückgängig zu machen. In der 71. Minute profitierte M. Ambühl von einem Fehler in der Defensive vom „Drü“ und schob den Ball zum 2:2. Die Senioren ging wie länger das Spiel dauerte die Puste aus und so pfiff der Schiri das Spiel nach 73. Minuten ab. Ein brüderliches 2:2 resultierte, jedoch muss sich die dritte Mannschaft noch steiger um auch in der Meisterschaft mithalten zu können.

Aufstellung: Jonas Eggenschwiler, Andi Müller, Fabian Bloch, Roger Fluri, Dani Bloch, Dominik Ackermann, Martin Büttler, Raphael Ackermann, Michi Müller, Adrian Bürgi, Beat Ackermann

Am Anfang draussen: Michael Ackermann, Manuel Baschung

Tore:

15. Minute 1:0 Roland Eggenschwiler

20. Minute 1:1 Beat Ackermann (Elfmeter)

65. Minute 1:2 Dani Bloch

71. Minute 2:2 Marcel Ambühl

Bemerkungen:

Fliegende Wechsel, daher werden Wechsel nicht aufgeführt.

verfasst: Beat Ackermann

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas