FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Janick Kamber ist zurück beim FCM

Einer der erfolgreichsten Guldentaler Fussballer spielt in Zukunft wieder in den Farben seines Stammvereins. Nach dem unvergesslichen Weltmeistertitel mit der U17-Nationalmannschaft und einer zehnjährigen Profikarriere kehrt Janick Kamber zum FCM zurück. Er streift ab der Rückrunde das Trikot unseres Fanionteams über und wird damit nach 16 Jahren erstmals wieder im Mümliswiler Brühl auflaufen.

Janick 2021

Janick begann seine Fussballkarriere Ende der 90er-Jahre als Teil des äusserst talentierten Jahrgangs 1992. Mit Teamkameraden wie den nach wie vor beim FCM aktiven Andreas Ackermann, Roger Wehrli, Gabriel Meister und Ryan Disler holte Janick 2003 unter Trainer Kurt «Fless» Meister den Kantonalmeistertitel bei den E-Junioren.

Teamfoto2003

Eine wahre Archivperle: FCM-Talente in der Saison 2002/2003. (Bild: FCM-Archiv / Goran Nedic)

Schon früh fielen Janicks Dynamik, sein fussballerisches Können und sein Kämpferherz auf. Im zarten Alter von 13 Jahren wechselte er zum grossen FC Basel, wo er von der U13 bis zur U21 sämtliche Nachwuchsstufen durchlief. Neben Erfolgen mit dem FCB durfte er sich bald auch Schweizer Nationalspieler nennen. Im Herbst 2009 reiste er mit seinen Teamkollegen nach Nigeria an die U17-Fussball-Weltmeisterschaft.

Es folgten märchenhafte Wochen, in der die jungen Talente mit ihren Erfolgen das ganze Land in ihren Bann zogen. Am lautesten und ausgelassensten aber wurde der krönende Sieg im Final gegen Gastgeber Nigeria in der Mümliswiler Aula zelebriert, wo Hunderte Guldentalerinnen und Guldentaler frenetisch den Weltmeistertitel und «ihren» Janick feierten.

Für den jungen Weltmeister folgte nach der Rückkehr in die Schweiz der offizielle Empfang im Dorf. Der Aufmarsch und das Interesse waren gewaltig. Janick drehte in der Schaufel eines Baggers eine Ehrenrunde durch Mümliswil, wobei der Strassenrand vom Restaurant Kreuz bis zum Schulhaus Brühl gesäumt war mit jubelnden Fans.

Jan0

Der "Triumphzug" durch das Dorf nach dem Weltmeistertitel fand ganz Mümliswil-like statt. Die Feier danach ebenfalls ;) (Bild: FCM-Archiv)

Beim anschliessenden Festakt in der Aula vor versammelter Lokalprominenz gab Janick ein Versprechen, das er nun – 12 Jahre später – einlöst: «Ich werde meine Karriere beim FC Mümliswil beenden.»

Nach dem Erfolg in Nigeria folgten in der Schweiz die ersten Schritte im Profibereich. Da ihm beim FCB der Durchbruch verwehrt blieb, wechselte Janick zum FC Lausanne-Sport, wo er im Juli 2011 sein Debüt in der höchsten Schweizer Spielklasse gab. Nach zwei Saisons folgte 2013 der Wechsel zum FC Biel-Bienne in die Challenge League. Die drei Jahre in Biel endeten turbulent: Nach dem Konkurs des Vereins musste der Spielbetrieb mitten in der Saison eingestellt werden. Janick fand aber im Sommer 2016 mit dem FC Wohlen einen neuen Arbeitgeber.

Janick Xamax

Janick im Trikot von Neuchâtel Xamax, wo er von 2017 bis 2020 aktiv war. (Bild: xamax.ch)

Nach einer Saison im Aargau wechselte er erneut in die Westschweiz: Beim Traditionsclub Neuchâtel Xamax sollte er zum Wiederaufstieg in die Super League beitragen. Das gelang gleich in seiner ersten Saison, sodass er nach fünf Jahren wieder in der höchsten Spielklasse antreten konnte. Mit den Xamaxiens schaffte Janick 2019 den Klassenerhalt, ehe im vergangenen Jahr der Wiederabstieg nicht verhindert werden konnte. Damit endeten auch seine Zeit in Neuenburg und seine Profikarriere, in der er mehr als 200 Partien in der Super League und Challenge League bestritt. Dazu kamen 54 U-Länderspiele für die Schweiz – und unzählige Erfahrungen und Erlebnisse, die sich nicht in Zahlen und Statistiken fassen lassen.

Mit dem Wechsel vom Profifussball in die Privatwirtschaft, wo Janick in den Familienbetrieb einsteigt, wurde auch die Rückkehr zu seinen fussballerischen Anfängen möglich. In der 1. Mannschaft des FC Mümliswil wird er in Zukunft in einem nicht ganz so hochklassigen, aber genauso leidenschaftlichen Umfeld Fussball spielen.

Janick, im Namen der FCM-Familie heissen wir dich ganz herzlich willkommen und wünschen dir viel Freude und Erfolg in deinem neuen Lebensabschnitt!

Sportkommission FC Mümliswil


Weitere Bilder und Berichte

Janick trainiert die C-Junioren des FC Mümliswil

Janick FCB

Autogrammkarte von Janick aus seiner Zeit beim FC Basel. (Bild: joggeli-gallery.ch)

SolothurnerCup2004 2004 erreichten Janick und seine Teamkollegen den Junioren-D-Cupfinal, der leider knapp verloren ging (0:1 gegen Härkingen). (Bild: Archiv FCM / Goran Nedic)

TurnierTessin2004

Im November 2004 trainierte Janick bereits beim FC Basel mit, unterstützte aber seine ehemaligen Teamkollegen bei einem Turnier im Tessin als Edelfan. (Bild: Archiv FCM / Martin Bürgi)

Kantonalmeister2003 Die erfolgreichen Kantonalmeister machen es sich auf dem grünen Rasen gemütlich. (Bild: Therese Kamber)

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas