FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG EndversionoffiziellGrauKleiner  

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Verdienter Sieg im Cup-Achtelfinal

Nach der enttäuschenden Vorstellung in Trimbach war im Cup-Achtelfinal gegen den Ligaprimus Subingen eine deutliche Reaktion gefragt. In der Meisterschaft hatte der FCM gegen die Wasserämter zwar knapp verloren, insgesamt aber gut mitgehalten. Nun sollte nochmals eine Steigerung her, um den Viertelfinal zu erreichen.

Cup Party

Der FC Subingen hatte offenbar das gleiche Ziel, denn die Gäste gaben gleich Gas und hatten bereits in der 2. Minute eine Grosschance, der Abschluss verfehlte das Tor allerdings deutlich. Die Mümliswiler fanden sich rasch besser zurecht, standen defensiv nun sicher und steigerten sich im Verlauf der ersten Halbzeit auch im Spiel nach vorne. Die FCM-Torchancen häuften sich, doch erst kurz vor der Pause gelang dem Heimteam der verdiente Führungstreffer – und was für einer! Janik Disler verlagerte zuerst aus der Mitte auf links zu Robin Disler, welcher das Leder zu Captain Dodi weiterleitete. Der FCM-Flügel zog mit dem Ball los und passte präzise zur Mitte, wo Flo Arnold am ersten Pfosten angebraust kam und souverän einschob. Eine herrliche Kombination zum 1:0!

In den zweiten 45 Minuten wollte Mümliswil konzentriert weiterspielen und die Partie im Griff behalten. Das gelang sehr gut, denn aus dem Spiel heraus hatten die Auswärtigen kaum Aktionen nach vorne. Die Guldentaler dagegen blieben jederzeit gefährlich und erhöhten den Skore nach einem Corner von Subingen: Büttler lancierte den Konter mit einem tollen Diagonalball auf Nicola Ackermann, der nicht mehr zu stoppen war und mit einem präzisen Flachschuss das 2:0 erzielte (71’). Die Subinger gab nicht auf und suchten den Anschlusstreffer, dem sie nach Standards am ehesten nahekamen. Die Platzherren blieben defensiv aber sehr souverän, das ganze Team verteidigte konsequent und unterstützte die gut sortierte Abwehr bestens. Die definitive Siegsicherung gelang dem eingewechselten Philippe Wehrli kurz vor Schluss, als er eine Hereingabe von Chrigu Bader mit einem wuchtigen Schuss am Subinger Schlussmann vorbei ins Netz beförderte. Viertelfinal ahoi!

Fazit

Endlich mal zu Null gespielt, drei schöne Tore geschossen und den Cup-Viertelfinal erreicht – ein toller Abend für den FCM! Der Sieg ist verdient, wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft gegen einen FC Subingen, der das Fehlen einiger Stammkräfte nicht verbergen konnte. Nun gilt es den Schwung in die Meisterschaft mitzunehmen, am Sonntag (16 Uhr zuhause im Brühl) muss gegen Blustavia ein Sieg her.

Besonders gefreut hat uns die ansehnliche Zuschauerkulisse und die Leidenschaft unserer Fans, die bei jeder Aktion mitgelitten und mitgejubelt haben. Was für ein Support! Wir danken herzlich und freuen uns auch in Zukunft auf eure Unterstützung 😊

Sponsoren des Matchberichts:

ochsen1LogoMobiliar klein  

Tore

39’   1:0   Florian Arnold (Dominik Ackermann)

71’   2:0   Nicola Ackermann (Simon Büttler)

89’   3:0   Philippe Wehrli (Christian Bader)

Aufstellung

Gradwohl; Ch. Bader, J. Ackermann, P. Wehrli, R. Disler; A. Ackermann (Ph. Wehrli), J. Disler, Büttler, D. Ackermann (Kohler); Arnold, N. Ackermann (Studer).

Bemerkungen

FCM ohne Kamber, S. Bader (beide verletzt); Wyser (Militär); Fluri, Nussbaumer, R. Wehrli (kein Einsatz).

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        EndversionoffiziellGrauKleiner

 

Logo Offcanvas