FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Souveräner Finaleinzug am Subaru-Cup

Am Mittwochabend begann für s'Eis die Mission Titelverteidigung am Subaru-Cup in Balsthal. Bei heissen Temperaturen trafen die Guldentaler auf den Baselbieter Nachbarn Oberdorf (3. Liga). Das Ziel war klar: Spiel gewinnen! Die Zuschauerkulisse und der Rasen im Moos waren top, nun musste nur noch die Leistung stimmen.

SubaruCup2018

Mümliswil startete ordentlich ins Spiel und zeigte auch gute Ansätze in der Offensive, die Abstimmung passte allerdings in vielen Fällen noch nicht optimal. Die erste Topchance des Spiels hatte dann aber der FCO, doch mit vereinten Kräften konnte der frühe Rückstand knapp verhindert werden. Die Mümliswiler reagierten und erhöhten den Druck. Der verdiente Führungstreffer gelang nach 23 Minuten: Rafi Disler brachte eine Flanke scharf zur Mitte, wo Simon Büttler den Ball im zweiten Versuch abgeklärt mit dem Kopf ins Tor bugsierte. Oberdorf schien geschockt, während Mümliswil nachsetzte und dank eines Doppelschlags von Robin Disler innerhalb von zwei Minuten auf 3:0 erhöhte. Danach liess die Konsequenz im Offensivspiel etwas nach - dafür konnte sich kurz vor der Pause der weitgehend beschäftigungslose Keeper Fluri noch auszeichnen. Der junge FCM-Schlussmann bewies seine Qualitäten als Penaltykiller und verhinderte so den Anschlusstreffer der Baselbieter.

Nach der Pause hatte Mümliswil die Partie zwar jederzeit im Griff, liess aber im Spiel nach vorne oft die nötige Präzision und Effizienz vermissen. Erst in der 79. Minute erzielte Andreas Ackermann das 4:0, löste damit aber gleich eine wahre Torflut aus. Roger Wehrli, Lars Probst mit einer sehenswerten Volleyabnahme aus 18 Metern sowie zweimal Fabian Bader sorgten fast im Minutentakt für Mümliswiler Torjubel, den Oberdörfern gelang kurz vor Schluss durch einen Konter immerhin noch der Ehrentreffer. Nach dieser torreichen Schlussphase endete die Partie also mit einem deutlichen 8:1 für den FCM.

Fazit

Der Auftritt der Mümliswiler war keineswegs so brillant, wie es der hohe Sieg vermuten lässt. Der FCM war aber die deutlich abgeklärtere Mannschaft und entschied die Partie dank einer disziplinierten Leistung verdient. Nun steht am Samstag um 19:30 Uhr die Neuauflage des letztjährigen Finals an: Derby gegen den FC Welschenrohr! Die kampfstarken Rosinlitaler werden uns garantiert deutlich mehr fordern, da wird von unserer Seite nochmals eine klare Steigerung nötig sein. Das Ziel bleibt die Titelverteidigung - wir wollen den Pokal im Guldental behalten! Wir danken den zahlreichen Fans für die Unterstützung und freuen uns, wenn ihr uns auch am Samstag wieder zur Seite steht!

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

23'   1:0   Simon Büttler (Rafael Disler)

27'   2:0   Robin Disler (Lars Probst)

29'   3:0   Robin Disler (Roger Wehrli)

79'   4:0   Andreas Ackermann (Simon Büttler)

81'   5:0   Roger Wehrli (Rafael Disler)

87'   6:0   Lars Probst (Rafael Disler)

89'   7:0   Fabian Bader (Marco Fluri)

90'   7:1

92'   8:1   Fabian Bader (Simon Büttler)

Aufstellung

B. Fluri; Ra. Disler, J. Ackermann, Nussbaumer, Probst (Hafner); Büttler, Arnold; Ro. Disler, R. Wehrli (M. Fluri), Ph. Wehrli; A. Ackermann (F. Bader).

Bemerkungen

FCM ohne N. Ackermann, Gradwohl, Hammer, Wyser, D. Ackermann, Kamber (alle Ferien); J. Disler, S. Bader, M. Lisser (alle rekonvaleszent). Herzlichen Dank den Aushilfen Lars, Marco, Fäbu und Tobi für den tollen Einsatz!

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas