FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Niederlage gegen Aesch

Am Samstag stand für s'Eis das dritte Testspiel auf dem Programm. Bei wunderschönem Winterwetter reisten die Mümliswiler nach Aesch im Baselbiet, um gegen den Tabellendritten der Basler 2. Liga die gelungene Leistung aus der Vorwoche zu bestätigen.

Das gelang nicht wirklich, denn schon nach zehn Minuten lagen die Guldentaler mit einem Tor im Rückstand. Der Gegentreffer war ärgerlich, weil der Ball vor der Flanke die Grundlinie eigentlich deutlich überquert hatte. Dass die Gäste nach dem 1:0 der Platzherren kaum ein Bein vors andere brachten, hatte aber sicherlich andere Gründe. Einerseits präsentierte sich der FC Aesch als äusserst spielstarke und dynamische Mannschaft, andererseits erreichte der FCM weder spielerisch noch kämpferisch das gewohnte Niveau. Aesch hatte zwar nicht viele klare Chancen, Mümliswil allerdings noch weniger.

Die für die zweite Halbzeit geforderte Steigerung gelang nicht wunschgemäss, das Heimteam blieb am Drücker und erhöhte nach einer schönen Kombination auf 2:0 (55'). Die Mümliswiler hatten nach wie vor grosse Mühe bei der Arbeit mit dem Ball, viele gute Ansätze wurden durch unbedrängte Fehlpässe und technische Fehler zunichte gemacht. Als endlich mal ein Angriff über mehrere Stationen sauber gespielt wurde, klingelte es auch gleich im Kasten der Aescher. In der 67. Minute spielte Probst erst einen tollen Doppelpass mit Philippe Wehrli, zog dann am Gegenspieler vorbei an die Grundlinie und bediente mit einem präzisen Zuspiel in die Mitte Wyser, der aus vollem Lauf den Anschlusstreffer markierte. Die Freude über den wirklich gekonnt herausgespielten Torerfolg währte allerdings nur kurz, denn zwei Minuten später skorte Aesch nach einem ähnlichen Vorstoss. Danach gab es keine Treffer mehr zu sehen, es blieb beim 3:1 zugunsten der Platzherren.

Fazit

Gegen einen spielerisch und taktisch starken Gegner waren wir schlicht zu schlecht. Offensiv gelang uns extrem wenig und defensiv mangelte es an Kompaktheit und dem nötigen Biss. Am kommenden Freitag in Frick (20:15h) braucht es auf jeden Fall eine klare Steigerung in allen Bereichen. Besten Dank an die Fans, die uns in Aesch unterstützt haben - vor allem die fast komplett anwesende 2. Mannschaft! :)

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

Gradwohl (Fluri); Kamber (Arnold), N. Ackermann, Nussbaumer (J. Ackermann), Schalt; D. Ackermann, Büttler, Ra. Disler, Ph. Wehrli; Wyser (Probst), A. Ackermann.

Bemerkungen

FCM ohne J. Disler, Hammer (beide verletzt); Ro. Disler (abwesend); R. Wehrli (Ausbildung).

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas