FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Schwacher Auftritt in Frick

Am Freitagabend gastierte der FCM in Frick, wo man auf den Elfplatzierten der Aargauer 2. Liga traf. Die Guldentaler wollten eine Reaktion auf die Niederlage gegen Aesch zeigen und insbesondere bissiger und entschlossener agieren.

Diese Qualitäten waren von Beginn an gefragt, denn auf dem recht kleinen Kunstrasenplatz entwickelte sich eine intensive Partie mit vielen Zweikämpfen. Beide Teams störten früh und liessen dem Gegner keine Zeit und keinen Raum für einen strukturierten Spielaufbau. Nach einigen Halbchancen auf beiden Seiten ging der FCM in der 17. Minute in Führung, als Philippe Wehrli einen Abpraller eroberte und nach einigen schnellen Schritten auf Hammer ablegte, der aus acht Metern souverän verwandelte. Wenige Minuten später stand es indes bereits 1:1, der FC Frick glich nach einer schönen Kombination aus. Zehn Minuten später legten die Gäste erneut vor: Captain Dominik Ackermann luchste einem Verteidiger den Ball ab und bediente Hammer, der sich wiederum als eiskalter Vollstrecker auszuzeichnen vermochte. Doch auch auf diesen Treffer hatten die Platzherren eine rasche Antwort, diesmal mit einem Kopfballtor nach einem indirekten Freistoss. Eine ausgeglichene erste Halbzeit ging mit einem 2:2-Zwischenstand zu Ende.

Die Vorsätze der Mümliswiler für den zweiten Umgang konnten nicht umgesetzt werden, man blieb in vielen Situationen defensiv zu passiv und zu anfällig. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff profitierte ein Fricker Stürmer von einer ungenügenden Abwehraktion und traf von der Sechzehnergrenze mit einem platzierten Schuss zum 3:2. Mümliswil hatte anschliessend Mühe, sich offensiv in Szene zu setzen. Erst gegen Ende des Spiels konnten die Auswärtigen wieder mehr Druck erzeugen, doch mit zwei weiteren Treffern in der 80. und 90. Minute zeigten sich die Einheimischen als abgeklärtere und effizientere Equipe.

Fazit

Nach einer passablen ersten Halbzeit brachten wir nach dem Seitenwechsel fast nichts mehr zustande. Fünf Gegentore sind deutlich zu viel, das war defensiv ein total ungenügender Auftritt. Bis zum Saisonstart gibts auf jeden Fall noch einiges zu tun - unter anderem auch im Trainingsweekend im Tessin Anfang März.

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

17'   0:1   Mathias Hammer (Philippe Wehrli)

21'   1:1

34'   2:1   Mathias Hammer (Dominik Ackermann)

38'   2:2

51'   3:2

80'   4:2

90'   5:2

Aufstellung

Gradwohl (Fluri); Schalt, J. Ackermann (N. Ackermann), Ra. Disler, Arnold; Ph, Wehrli (Wyser), J. Disler, Büttler, D. Ackermann; R. Wehrli (Probst), Hammer (A. Ackermann).

Bemerkungen

FCM ohne Nussbaumer, Kamber und Ro. Disler (alle abwesend).

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas