FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Schmerzhafte Niederlage zum Abschluss

Nach einer dreiwöchigen Meisterschaftspause gastierte am Sonntag ein hochmotivierter Gegner im Mümliswiler Brühl. Der FC Grenchen brauchte zwingend einen Sieg, um den Aufstieg zu schaffen. Das Heimteam seinerseits wollte die starke Rückrunde mit einer weiteren überzeugenden Leistung krönen.

Grenchen2019

Grenchen startete furios und ging nach weniger als zwei Minuten nach einer tollen Kombination durch die passive FCM-Defensive in Führung. Mümliswil fing sich und konnte ebenfalls Akzente setzen, ein Kopfball von Büttler verfehlte das Ziel nur knapp. Insgesamt war Grenchen aber die klar bessere Mannschaft, wirkte wacher und vermochte mehr Qualität auf den Platz zu bringen. Nach 16 Minuten erhöhten die Gäste nach einer Ecke auf 0:2, zwölf Minuten später – ebenfalls nach einem Corner – auf 0:3. Mümliswil fehlte in den entscheidenden Situationen die nötige Konsequenz, um gegen einen starken Gegner dagegenzuhalten.

Dies wollte man nach der Pause unbedingt ändern. Und tatsächlich gelang es den Platzherren, den Druck auf Grenchen zu erhöhen. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff preschte Nicola Ackermann nach einem Doppelpass in den Strafraum vor und konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Mathias Hammer übernahm in seinem letzten Spiel im Eis die Verantwortung und verwandelte souverän zum 1:3. Nun wurde Grenchen nervös und machte deutlich mehr Fehler als zuvor. Einen Kopfball von Arnold vermochte der überzeugende Grenchner Schlussmann noch zu parieren (55’), doch kurz darauf zeigte der tadellose Ref von Känel erneut auf den Penaltypunkt: Büttler war bei einer Ecke zurückgehalten worden. Der Gefoulte trat selber an, sah seinen Schuss jedoch vom Pfosten abprallen. Mümliswil versuchte weiter Druck zu machen, doch nach dem 1:4 von Grenchen in der 70. Minute war die Luft draussen. So konnte Grenchen ohne viel Gegenwehr noch zwei weitere Tore zum schmerzhaften Schlusstand von 1:6 erzielen.

Fazit

In der ersten Halbzeit konnten wir nicht verbergen, dass es sportlich um nichts mehr ging. Ganz anders Grenchen, das von Beginn an powerte und zeigte, warum es nächste Saison eine Liga höher spielen wird. Schade, dass unsere starke Reaktion nach der Pause nicht in einer spannenden Aufholjagd gipfelte – gerne hätten wir unseren Fans nochmals einen hochklassigen Endspurt geboten.

Wir haben nach der schlechten Vorrunde mit lediglich sechs Punkten eine überzeugende Reaktion gezeigt und dank 19 Punkten in der Rückrunde den Klassenerhalten letztlich souverän geschafft. Mit Schlussrang 6 können wir aufgrund des Saisonverlaufs sehr zufrieden sein, auch wenn wir eigentlich wieder in die TOP5 wollten. Nächste Saison müssen wir unbedingt konstant auf dem Niveau dieser Rückrunde spielen, denn mit den drei Absteigern und den beiden Aufsteigern wird die 2. Liga garantiert nochmals deutlich stärker und ausgeglichener.

An dieser Stelle möchten wir noch einige Gratulationen aussprechen:

… dem FC Grenchen zum verdienten Aufstieg in die Interregio – viel Erfolg in der neuen Spielklasse!

… dem FC Klus/Balsthal und dem FC Oensingen zum Aufstieg in die 2. Liga – wie freuen uns sehr auf spannende Derbys 😊

… und natürlich unserem Zwöi zum Aufstieg in die 3. Liga! Wow, was für eine Saison – das war echt stark! Wir erwarten, dass ihr nächste Saison weiter Vollgas gebt und die Liga rockt 😉

Dann wollen wir auch noch Danke! sagen:

- allen Fans für die Unterstützung, die für uns sehr wichtig war – gerade dann, als es nicht so lief!

- dem Vorstand und allen beteiligten Funktionären für die Bereitstellung der nötigen Strukturen, das war wie gewohnt top organisiert!

- dem Clubhaus-Team um Lisa und Willy für ihren Einsatz zugunsten unseres leiblichen Wohls

- Unseren Dress-Sponsoren fitnexx und Garage R. Saner sowie den Matchberichte-Sponsoren Mobiliar und Landgasthof Ochsen für den finanziellen Support!

- allen anderen, die uns in irgendeiner Form unterstützen – danke vüumou! 😊

Leider müssen wir auch drei tolle Jungs aus dem Team verabschieden. Mäthu, Reto und Pädu, wir danken euch herzlich für euren Einsatz für unsere Mannschaft und wünschen euch alles Gute für eure Zukunft! Man sieht sich auf dem Fussballplatz 😉

Abschied2019Legenden unter sich - mit ganz vielen ganz tollen Fotos aus ihrer Fussballkarriere :D

Abschied2019

Assi Reti macht noch mehr Theater, Usseback Pädu schützt unsere Grenzen und Torjäger Mäthu erkundet den Amazonas - machet's guet :)

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

02'   0:1

16'   0:2

28'   0:3

52'   1:3   Mathias Hammer (Nicola Ackermann)

70'   1:4

78'   1:5

86'   1:6

Aufstellung

Fluri; Schalt, J. Ackermann, Ra. Disler, Kamber; N. Ackermann (R. Wehrli); Wyser, J. Disler (Nussbaumer), Büttler, Arnold (D. Ackermann); Hammer (Probst).

Bemerkungen

FCM ohne Gradwohl (geschont), Ph. Wehrli (Ausland), Ro. Disler (verletzt), A. Ackermann (kein Aufgebot).

Remo Bürgi


SPIELERSTATISTIK 2018/2019

Daten der Pflichtspiele der 1. Mannschaft (Meisterschaft und Cup) in der Saison 2018/2019. Kursiv gesetzte Spieler gehören nicht zum offiziellen Kader.

Name JG POS SP GK RK TO AS SKP
Andreas Ackermann 1992 ST 13 2 0 1 0 1
Dominik Ackermann 1990 MF 18 3 0 4 2 6
Jérome Ackermann 1987 VT 20 1 0 1 1 2
Nicola Ackermann 1991 ST 17 2 0 2 2 4
Florian Arnold 1999 ST 22 2 0 6 0 6
Simon Büttler 1987 MF 19 3 0 5 6 11
Janik Disler 1996 MF 15 1 0 1 4 5
Rafael Disler 1998 VT 21 3 0 1 0 1
Robin Disler 1993 VT 13 0 0 1 2 3
Björn Fluri 2000 TW 8 0 0 0 0 0
Fabio Gradwohl 1994 TW 14 0 0 0 0 0
Mathias Hammer 1987 ST 16 1 0 6 1 7
Adrian Kamber 1994 VT 17 0 0 2 2 4
Silvan Nussbaumer 1994 VT 20 3 0 1 1 2
Lars Probst 1996 MF 11 1 0 4 2 6
Patrick Schalt 1995 VT 10 0 0 0 1 1
Philippe Wehrli 1997 MF 15 1 0 0 2 2
Roger Wehrli 1992 MF 18 2 0 1 3 4
Roger Wyser 1996 MF 20 2 0 3 5 8
                 
Hysen Bajrami 1989 ST 2 1 0 0 0 0
Fabian Bader 1999 ST 3 0 0 0 0 0
Elia Bader 1998 ST 4 0 0 0 2 2
David Kohler 1987 MF 4 0 0 0 0 0
Marco Fluri 1997 VT 1 0 0 0 0 0
Tobias Hafner 2000 VT 1 0 0 0 0 0
Martin Büttler 1990 MF 2 0 0 0 0 0
                 
TOTAL     22 25 0 38 36 74

JG=Jahrgang  POS=Position  SP=Spiele  GK = Gelbe Karte  RK=Rote Karte  TO=Tore  AS=Assists  SKP=Skorerpunkte

RESULTATE RÜCKRUNDE

Datum Heimteam Auswärtsteam Resultat
23.03.2019 SC Blustavia FC Mümliswil 0:5
31.03.2019 SC Fulenbach FC Mümliswil 2:0
06.04.2019 FC Mümliswil FC Lommiswil 1:0
28.04.2019 FC Mümliswil FC Bellach 3:1
05.05.2019 FC Iliria FC Mümliswil 0:0
11.05.2019 FC Mümliswil FC Trimbach 3:0
15.05.2019 HNK Croatia FC Mümliswil 0:2
18.05.2019 FC Biberist FC Mümliswil 3:1
25.05.2019 FC Mümliswil FC Härkingen 6:1
16.06.2019 FC Mümliswil FC Grenchen 1:6

 

RESULTATE VORRUNDE

Solothurner Cup

Datum Heimteam Auswärtsteam Resultat
16.08.2018 FC Mümliswil SC Blustavia 2:1
19.08.2018 FC Mümliswil SC Fulenbach 0:3
26.08.2018 FC Lommiswil FC Mümliswil 3:3
02.09.2018 FC Mümliswil FC Olten II 3:0
09.09.2018 FC Bellach FC Mümliswil 1:0
15.09.2018 FC Post Solothurn FC Mümliswil 3:2
22.09.2018 FC Mümliswil FC Iliria 1:2
01.10.2018 FC Trimbach FC Mümliswil 2:2
06.10.2018 FC Mümliswil FC Biberist 2:4
14.10.2018 FC Härkingen FC Mümliswil 2:1
20.10.2018 FC Mümliswil HNK Croatia 0:1
27.10.2018 FC Grenchen FC Mümliswil 1:1

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas