FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Erneuter Finaleinzug beim Thaler Cup

Am Mittwochabend trat s’Eis in Balsthal zur Mission Titelverteidigung am Thaler Cup an. Gegner im Halbfinal war diesmal der einheimische FC Klus/Balsthal, seines Zeichens Aufsteiger in die 2. Liga. Endlich wieder mal ein Derby also, wenn auch vorerst «nur» bei einem Vorbereitungsturnier.

ThalerCup 2019 1

Die erste Duftmarke im Derby setzte der FCKB, als er mit einem schnell ausgeführten Freistoss die schläfrige Mümliswiler Defensive überraschte – der folgende Abschluss traf aber nur die Querlatte. Ansonsten waren eher die Gäste spielbestimmend, die dann durch Roger Wehrli in der 14. Minute auch tatsächlich in Führung gingen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag, denn quasi im Gegenzug glich der FCKB aus, Milosevic verwertete nach einem schönen Steilpass souverän. Wiederum nur eine Minute später lag indes der FCM wieder vorne: Nach einer tollen Vorlage von Kamber erwischte der glänzend aufgelegte Roger Wehrli den Balsthaler Keeper Teutschmann mit einem Beinschuss aus kurzer Distanz. Kurz darauf hätte derselbe Akteur beinahe seinen Hattrick perfekt gemacht, doch nach einem Freistoss von Janik Disler flog Wehrli knapp am Ball vorbei. Balsthal lauerte weiter auf Fehler der Mümliswiler und nutzte diese stets zu gefährlichen Vorstössen aus. Aus einer solchen Situation resultierte ein direkter Freistoss aus günstiger Position für das Heimteam. El Ouahmani legte sich das Leder zurecht und verwandelte sehenswert mit einem wuchtigen Schuss unter die Querlatte zum 2:2 (23’). Mümliswil kontrollierte die Partie weitgehend, konnte trotz vieler Offensivaktionen aber nicht mehr nachlegen. Balsthal wiederum hatte kurz vor der Pause noch einen Pfostenschuss, zuvor hatten die Guldentaler den Ball wieder sehr einfach hergeschenkt. Aufgrund der Torchancen war das Remis nach 45 Minuten leistungsgerecht.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte: mit einem Aluminiumtreffer. Diesmal erzitterte aber das Gehäuse des FCKB-Tors, nachdem Dominik Ackermann wuchtig abgeschlossen hatte. Der FCM blieb spielbestimmend und agierte nun auch defensiv konzentrierter, sodass die Platzherren nur noch selten vor Gradwohl auftauchten. Auf der Gegenseite fehlte aber auch dem FCM lange Zeit die nötige Durchschlagskraft, um erneut in Führung zu gehen. In der 70. Minute war es dann doch soweit: Elia Bader setzte sich über rechts durch und legte zurück für Nicola Ackermann, der aus 10 Metern abzog und präzise zum 2:3 traf. Die Entscheidung folgte zehn Minuten später, als Balsthal wieder nur den Pfosten traf und Mümliswil im Gegenzug mit einem starken Konter über Marco Fluri und Elia Bader das 2:4 erzielte. Nun war der Widerstand des Heimteams gebrochen, wovon insbesondere der eingewechselte Zwöi-Topskorer Ryan Disler zu profitieren wusste: Kurz vor Schluss stand er zweimal goldrichtig und besorgte das 2:5 und das 2:6.

Fazit

Obwohl wir über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz und Aktionen nach vorne hatten, blieb die Partie lange offen. Balsthal wusste unsere Fehler und Nachlässigkeiten immer wieder in gefährliche Szenen umzumünzen, da haben wir es den Gastgebern oft zu leicht gemacht. Ansonsten dürfen wir mit dem Auftritt zufrieden sein, der Einzug in den Final gelang letztlich souverän. Am Samstag treten wir nun (wie gewohnt) gegen den FC Welschenrohr zum Final an (19:30 Uhr) und hoffen auch dort wieder auf zahlreiche Fan-Unterstützung aus dem Guldental. Merci für euren Support am Mittwoch!

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

14’   0:1   Roger Wehrli (Dominik Ackermann)

15’   1:1   Kosta Milosevic

16’   1:2   Roger Wehrli (Adrian Kamber)

23’   2:2   Mustapha El Ouahmani

70’   2:3   Nicola Ackermann (Elia Bader)

79’   2:4   Elia Bader (Marco Fluri)

87’   2:5   Ryan Disler (Elia Bader)

89’   2:6   Ryan Disler (Leon Isaj)

Aufstellung

Gradwohl; F. Bader, Nussbaumer (Matteo Fluri), Ra. Disler, Kamber; N. Ackermann, J. Disler; D. Ackermann (Isaj), R. Wehrli (Ry. Disler), Ph. Wehrli (Marco Fluri); E. Bader.

Bemerkungen

FCM ohne Büttler, J. Ackermann, Ro. Disler, Simic, Wyser, Arnold (alle Ferien); B. Fluri (RS); A. Ackermann, Probst (beide verletzt). Besten Dank an Ryan, Jeremy, Marco, Leon und Matteo fürs Aushelfen – und Gratulation an Matteo Fluri zum erfolgreichen Debüt bei den Aktiven des FC Mümliswil 😊

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas