FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Böse Testspielschlappe in Bern

Zu dritten Testspiel der Vorbereitung reiste das Fanionteam der Guldentaler nach Bern. Auf dem Kunstrasen des Stadions Neufeld traf man auf den gleichklassigen Quartierclub FC Länggasse. Ziel der Mümliswiler: An die positiven Ansätze aus dem letzten Spiel in Olten anknüpfen.

Der Start zu diesem Unterfangen glückte ganz gut, Mümliswil fand rasch ins Spiel und liess den Ball gefällig laufen. Die Gastgeber verteidigten kompakt und lauerten auf Fehler des FCM, um dann rasch umzuschalten. In der 13. Minute hebelten die Stadtberner die ungenügend aufgestellte FCM-Defensive mit einem Freistoss aus, der Mittelstürmer liess Gradwohl keine Abwehrchance. Die Partie blieb ausgeglichen, auch die Mümliswiler konnten einige gute Vorstösse einleiten. In der 27. Minute erhöhte der FCL auf 2:0, als der FCM eine Flanke nicht klären konnte. Gleich nach dem Anspiel leistete sich der FCM einen kapitalen Fehler im Spielaufbau - 3:0. Und kurz vor der Pause folgte das 4:0, dem erneut ein unnötiger Ballverlust der Guldentaler vorausging.

Diese groben Schnitzer wollten die Gäste in der zweiten Halbzeit abstellen und besser zusammenarbeiten. Das gelang einigermassen, auch wenn der FC Länggasse nun deutlich überlegen war und den FCM dominierte. Mit vereinten Kräften verteidigten die Mümliswiler ihr Tor und konnten sich dabei auch auf Schlussmann Gradwohl verlassen, der als Einziger über 90 Minuten seinen Job tadellos machte. Mit Treffern in der 67. und 88. Minute sorgte das Heimteam für das auch in dieser Höhe verdiente Schlussresultat von 6:0.

Fazit

Eine äusserst fehlerhafte Leistung in der 1. Halbzeit bestrafte eine starker Gegner resolut und entschied das Spiel so frühzeitig. Nach der Pause lag nur noch Schadensbegrenzung drin. Diese schwache Vorstellung zeigt, dass wir bis zum Saisonstart noch viel Arbeit vor uns haben - die Meisterschaftsform ist offensichtlich noch nicht da. Das Trainingslager in Spanien (Anfang März) bietet die Gelegenheit, an der Form und weiteren Dingen zu arbeiten. Das nächste Testspiel bestreitet s'Eis am Samstag, 7. März, um 19 Uhr in Selzach.

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo landgasthof ochsen

Tore

 nur der Gegner

Aufstellung

Gradwohl; F. Bader (Zeqiri), J. Ackermann, Kamber, Hafner (Gisler); Ra. Disler, E. Bader (Ch. Wehrli), R. Wehrli; Arnold, N. Ackermann, Ro. Disler.

Bemerkungen

FCM ohne Fluri (Militär); Simic, Nussbaumer, J. Disler (alle verletzt); Büttler, D. Ackermann, Wyser, Probst, A. Ackermann (alle abwesend). Besten Dank den B-Junioren Fatlind, Chrigi und Cédi fürs Aushelfen und die engagierte Leistung!

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas