FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Trainingslager in Benidorm: Samstag

Nach einem stärkenden Zmorge starteten die ausgeruhten Eis-Spieler um 9 Uhr mit einem Training in den Tag. Bevor sie sich dem Thema Spielaufbau widmen konnten, mussten sie bei der Lagerolympiade-Disziplin «Der Boden ist Lava» ihre Reaktionsfähigkeit beweisen. Ein Spieler stürzte dabei im wahrsten Sinne des Wortes ab…

TL20 SA6

Auf Kommando müssen sich bei diesem Spiel alle möglichst schnell vom Boden entfernen, also irgendwo hochklettern oder sich festhalten. L.P. und das Tornetz wurden indes keine Freunde, sodass der arme Tropf zu Boden fiel und damit das Spiel verlor. Nach dem dazugehörigen Lachflash beruhigten sich die Gemüter wieder. Die Spieler gingen das Training konzentriert an, die Übungen wurden intensiv durchgezogen. Mit der Morgeneinheit durften alle zufrieden sein, das Mittagessen im Hotel war drum auch wohlverdient.

TL20 SA7

TL20 SA7

TL20 SA7

Am Nachmittag stand ein zweites Training an, diesmal zum Thema «Abschluss». Bei einigen Übungen war den Spielern die Ermüdung anzumerken – zwei Trainings pro Tag sind wir halt schon nicht gewohnt. Beim Mätschli am Schluss rissen sich aber nochmals alle zusammen und gaben Gas. Schliesslich wollte man sich den Ausgang am Abend ja auch verdienen…

TL20 SA7

TL20 SA7

Vom Stadtteil Albir, wo unser Hotel steht, liessen wir uns für einen happigen Preis ins Stadtzentrum von Benidorm kutschieren. Mario lotste uns dank seiner TripAdvisor-Skills umgehend in eine Food-Stube, in der wir uns einen leckeren Burger oder ein paar saftige Spare Ribs gönnten. Danach suchten wir zuerst erfolglos ein passendes Pub. Während sich die eine Hälfte todesmutig in eine Engländer-Spelunke stürzte (grauenhafte Live-Musik und betrunkene Briten mittleren Alters inklusive), war die andere Gruppe erfolgreicher und fand ein hübsches Plätzchen in einer adretten Gasse. Gruppe 1 wechselte schliesslich auch dorthin, und gemeinsam kredenzten wir den einen oder anderen Mojito oder Caipirinha. Gegen 2 Uhr in der Früh hatten einige dann genug und liessen sich nach Hause chauffieren, andere zogen noch in eine Disco weiter und genossen das Nachtleben in vollen Zügen. Auch sie fanden (früher oder später) gesund ins Hotel zurück.

Don Quijote

TL20 SA8

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas