FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

Vereinswanderung 2018: Geselligkeit toppt den Nebel

Temperaturen unter Null? Eisige Bise? Weit und breit kein Sonnenstrahl? Das konnte die wetterfesten Fussballfreunde aus dem Guldental natürlich nicht abschrecken. So fanden sich am Samstagmorgen gut 40 FCM-ler beim Restaurant Ochsen zur traditionellen Vereinswanderung ein.

fc wanderung 2018 39 20181216 1631827012

Jung und Alt, Frauen und Männer: die bunt gemischte FCM-Delegation auf dem schön renovierten Rastplatz Stolten

fc wanderung 2018 8 20181216 1782764100

Der erste Anstieg hatte es gleich in sich, doch dank des stärkenden Kafi Luz zuvor im Ochsen flogen die Mümliswiler regelrecht den Berg hinauf

Auch 2018 war die Wasserfallen als Ziel der Wanderung eingeplant. Nach einigen Jahren Pause führte der Weg dorthin allerdings wieder einmal über die östliche Route. Statt in Richtung Reckenkien nahm die FCM-Schar folglich den steilen Aufstieg zur «Alp» in Angriff und marschierte nach einem (mehr oder weniger) sehnsüchtigen Blick auf den Trainingsplatz weiter zum Rastplatz Stolten. Dort wartete dank Präsi und Routenführer Dave, Raclette-Meister Marius und Barbecue-Chef Robin leckere Verpflegung auf die Wanderfreunde. Bereits nach diesem ersten Abschnitt waren einige Nachzügler zur verzeichnen, die «wider Willen» unterwegs zu einem Schnaps genötigt worden waren.

Vw2018.1 

Gehörte auch 2018 wieder zu den Highlights: das Spezial-Raclette von Marius

Vw2018.6 Grillmaster Robin, der sichere Wert rund um die Zubereitung leckerer Fleischwaren

Wieder komplett und gestärkt durch Raclettebrote und/oder Würste vom Grill begannen die FC-ler die zweite Etappe in Richtung Hauberg. Erneut galt es zuerst einen steilen Anstieg zu überwinden, ehe der Weg flacher wurde und nach den Hauberg-Höfen am Windrad Sool vorbei zum nächsten Zwischenhalt führte: dem Kellenberg ennet der Kantonsgrenze. Im gemütlich eingerichteten und angenehm warmen Gastraum verweilten die Mümliswiler einige Stunden und wurden von den Baselbieter Gastgebern mit feinen Speisen und Getränken verwöhnt. Plötzlich tauchte ein Schwyzerörgeli im Raum auf. Flugs wurde es an Edelmusiker Hess weitergereicht, der umgehend einige Klassiker zu Besten gab. Einige Minuten später sang/jodelte mit Inbrunst «Aus was bruchsch uf dr Wält». Ein toller Moment!

 

 Vw2018.6

Senioren-Captain Felix war einmal mehr ein blendender Unterhalter :)

Vw2018.6 

Dank der feinen Fleischplättli im Kellenberg waren Kälte und Nebel rasch vergessen

Doch Zwischenhalt heisst nunmal Zwischenhalt, und so musste die Fussballschar wieder raus an die Kälte. Via Chellenchöpfli wanderten die FC-ler zur Wasserfallen, wo gegen 18 Uhr auch die Nachzügler eintrafen. Dort stärkten sich die Frauen und Männer mit Schnitzel Pommes Frites, unterhielten sich mit umkämpften Jassrunden und natürlich auch wieder der einen oder anderen gesanglichen Einlage. Ab 22 Uhr gings dann wieder raus in die kalte Nacht: In kleinen Gruppen pilgerten die Mümliswiler durch die Limmern nach Hause. Nach einem langen, anstrengenden, aber auch wie gewohnt tollen Tag auf Wanderschaft trafen die FCM-Leute nach und nach wohlbehalten im Dorf ein.

Vw2018.6 

Dieses Jahr gab es zwar keine Panoramafotos - doch dafür war es drinnen umso gemütlicher (siehe nächstes Foto)!

Vw2018.7

Ein herzliches Dankeschön an Organisator David Kohler, Fotograf Goran, die Köche Marius und Robin, unsere Gastgeber im Kellenberg und in der Wasserfallen sowie allen, die sonstwie zum Gelingen dieser erlebnisreichen Vereinswanderung beigetragen haben!

Remo Bürgi

>>> Hier gibts weitere Bilder von der Vereinswanderung 2018 <<<

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas