FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Später Siegtreffer gegen Bellach

Nach drei Remis in Serie trat s'Eis am Samstagabend im Heimspiel gegen Bellach mit dem klaren Ziel an, endlich wieder einen Dreier einzufahren. In der Tabelle lagen die Guldentaler nur gerade drei Punkte vor dem FCB - man konnte also von einem Sechspunkte-Spiel sprechen.

Mümliswil startete druckvoll und kam früh zu einem Eckball. Im Anschluss daran klärte ein Bellacher Verteidiger einen Schuss von Berger auf der Linie - allerdings mit der Hand. Rote Karte und Penalty war die korrekte Entscheidung des Referees. Dominik Ackermann übernahm die Verantwortung und traf souverän zum frühen 1:0. Danach war das Heimteam aber zu wenig aufmerksam: Bellach kombinierte sich schnell in den Sechzehner, wo Fragale in bekannter Manier einen Elfmeter herausholte. Der Stürmer legte sich das Leder selbst und traf unhaltbar zum 1:1. Mümliswil steckte den ärgerlichen Rückschlag gut weg und war in der Folge - natürlich begünstigt durch die personelle Überzahl - klar die tonangebende Mannschaft. Bellach blieb bei Kontern und Standards gefährlich, die besseren Chancen hatte jedoch der FCM. Der zweite Treffer gelang den Einheimischen allerdings nicht.

Auch nach der Pause hatte der FCM deutlich mehr vom Spiel, während Bellach kaum mehr aus der eigenen Hälfte herauskam. Die Gäste verteidigten aber geschickt und gestanden den Mümliswilern kaum klare Torchancen zu. Zehn Minuten vor Schluss gelang das 2:1 doch noch, als Wyser den eingewechselten Elia Bader bediente, der aus zehn Metern eiskalt verwandelte. Dann folgte erneut ein Mümliswiler Blackout: Bellach spielte an, flankte ungehindert zur Mitte, wo Fragale goldrichtig stand und das 2:2 erzielte. Erneut gelang Bellach also der sofortige Ausgleich - unglaublich. Immerhin legte der FCM den Schalter sofort wieder um und drückte vehement auf den Siegtreffer. Es lief bereits die Nachspielzeit, als ein Schuss von Elia Bader erneut per Hand gestoppt wurde - wieder Penalty für Mümliswil! Nicola Ackermann zeigte keine Nerven und verwandelte mit einem präzisen Flachschuss zum 3:2. Diesmal liess sich das Heimteam nicht mehr übertölpeln und brachte die drei Punkte ins Trockene.

Fazit

Absolut verdient, aber aufgrund des Spielverlaufs etwas glücklich gewinnen wir endlich wieder! Das tut gut und gibt Zuversicht für die kommenden Aufgaben. Zuerst steht am Dienstag um 20.15 Uhr im heimischen Brühl der Cup-Achtelfinal gegen Lommiswil auf dem Programm. Wir hoffen auf viele Fans und freuen uns auf einen spannenden Cupfight! HOPP FCM!

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo Ochsen

Tore

06.   1:0   Dominik Ackermann (Sascha Berger)

08.   1:1

80.   2:1   Elia Bader (Roger Wyser)

82.   2:2

93.   3:2   Nicola Ackermann (Elia Bader)

Aufstellung

Gradwohl; J. Ackermann, N. Ackermann, Ra. Disler, Kamber; J. Disler; Wyser, Ch. Wehrli (E. Bader), Arnold (Eggenschwiler), D. Ackermann (Ambühl); Berger (Simic).

Bemerkungen

FCM ohne Büttler, J. Kamber, A. Ackermann, M. Fluri (alle verletzt); Nussbaumer, R. Wehrli, Ro. Disler (alle abwesend); F. Bader (Ferien); B. Fluri (kein Einsatz). Merci an Fabrice und Mirco fürs Aushelfen!

Ein herzliches Dankeschön an Martin Bürgi, Kevin Widmer, Thomas Lisser und Raphael Disler für das Ad-hoc-Reparieren der vorübergehend defekten Lichtanlage!

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas