FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

1. Mannschaft: Cup-Out gegen Lommiswil

Trotz einer erneut schwierigen Personalsituation blickte s'Eis am Dienstagabend zuversichtlich dem Cup-Achtelfinal gegen Lommiswil entgegen, denn zuletzt blieb das Team während fünf Spielen ungeschlagen. Endlich wieder einmal ein Flutlicht-Cupfight - die Vorfreude war gross bei Spielern und Fans!

Beide Mannschaften starteten entschlossen und druckvoll, sodass sich ein intensives und umkämpftes Spiel entwickelte. Mümliswil hatte früh ein Topchance durch Arnold, doch der FCL-Keeper parierte stark gegen den alleine anstürmenden Mümliswiler. Auch danach erspielte sich das Heimteam einige gute Chancen, wusste sie aber wie so oft nicht zu nutzen. Lommiswil wurde vor allem dann gefährlich, wenn der FCM im Spielaufbau Fehler machte. Leider gab es viele solcher Situationen - und eine davon führte nach einer halben Stunde auch zur Führung der Gäste. Nach einem Ballverlust der Guldentaler zog FCL-Aussenläufer Dornbierer aus 20 Metern ab, seinen harten Schuss lenkte Mümliswil-Goalie Fluri unglücklich ins eigene Tor ab. Mümliswil liess sich nicht beirren und spielte weiterhin passablen Fussball, aber für den Ausgleich reichte es vor der Pause nicht mehr.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie ausgeglichen und umkämpft. Lommiswil verlegte sich etwas stärker auf das Kontern, während Mümliwil das Spiel machte. Nach einer Stunde schaltete Lommiswil schnell um und erwischte mit einem Steilpass die aufgerückte FCM-Abwehr: Aussenläufer Dornbierer skorte zum zweiten Mal und erhöhte auf 0:2 für seine Farben. Zehn Minuten später erhöhten die Auswärtigen mit einem Kopfball von Frey nach einem Freistoss auf 0:3 und entschieden damit die Partie. Mümliswil versuchte zwar zu reagieren, aber gegen die gut sortierte FCL-Defensive fanden die Einheimischen kein Durchkommen mehr.

Fazit

Wir spielten eigentlich nicht schlecht, aber ganz vorne und ganz hinten war Lommiswil besser und gewann daher verdient. Nun gilt es, sich rasch zu erholen und am Samstag um 17 Uhr auswärts beim FC Biberist in der Meisterschaft wieder auf Punktjagd zu gehen. Wir danken den Fans für die tolle Unterstützung und freuen uns sehr, wenn ihr bald wieder dabei seid.

Matchbericht-Sponsoren

LogoMobiliar klein logo Ochsen

Tore

30.   0:1   Dornbierer

60.   0:2   Dornbierer

70.   0:3   Frey

Aufstellung

B. Fluri; J. Ackermann, N. Ackermann, Ra. Disler, Kamber (Nussbaumer); J. Disler, Ch. Wehrli (Ambühl), R. Wehrli (Berger); Ro. Disler, Simic (Gradwohl), Arnold (Eggenschwiler).

Bemerkungen

FCM ohne Büttler, A. Ackermann, D. Ackermann, E. Bader, J. Kamber, M. Fluri (alle verletzt); F. Bader (Ausland); Wyser (WK). Besten Dank den Aushilfen Fabrice und Mirco!

Remo Bürgi

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas