FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

3. Mannschaft: Niederlage gegen den Leader

Die dritte Mannschaft reiste an diesem sonnigen, aber sehr windigen Sonntagnachmittag zum Spitzenreiter nach Niederbipp. Die Mannschaften kannten sich noch von früher, als es schon immer sehr enge und spannende Spiele in der 5. Liga gab. Man erhoffte sich, dass man aus Niederbipp etwas Zählbares mitnehmen konnte.

Die Guldentaler starteten aber, wie in den letzten Partien, schlecht in dieses Spiel. Niederbipp hatte zwar in der ersten Halbzeit Gegenwind, doch im Spielgeschehen hatten sie eher Aufwind. Nach kurzer Zeit hatten sie schon grosse Chance zur Führung, doch Unvermögen oder der wiederum sehr starke mümliswiler Rückhalt Ciurlia, verhinderten eine frühe Führung. Mümliswil seinerseits kam selter über die Mittellinie und war in der Offensivbewegung harmlos. Die technisch, beschlagenen Gegenspieler machten es dem Mittelfeld und insbesondere der Verteidigung nicht leicht. Lange Bälle, welche gut kontrolliert und abgelegt wurden, waren das Mittel der Gastgeber. Mit der Einwechslung von Büttler und Meister, welcher sein "Drüü" Debut gab, für die angeschlagenen Eschmann und Dügünyurdu kam etwas Ruhe in das Spiel der Guldentaler. Eschmann war aber vor seiner Auswechslung noch für die etwas überraschende Führung der Guldentaler besorgt, indem er von der linken Seite gegen das Tor zog und sein satter Schuss in der weiteren, unteren Torecke einschlug. Niederbipp war keineswegs geschockt und kam noch vor der Pause nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum Ausgleich. 

Nach der Pause powerten die Niederbipper weiter und suchten die Führung. Sie waren aber zum Teil nicht sonderlich clever und vergeigten beste Chancen. Mümliswil setzte mit paar wenigen Kontern vereinzelt Nadelstiche, doch etwas Zählbares sprang nicht heraus. In der 54. Minute war die Führung für die Bipper aber Tatsache. Kurze Zeit später zeigte der Unparteiische, welcher heute nicht immer einen unwiederstehlichen Eindruck hinterliess, ob seine lange Rastamähe oder der Brummschädel der HESO der Grund war weiss man nicht, auf den Elfmeterpunkt. Teufelskelr Ciurlia aber parierte diesen Strafstoss mirakulös. Mümliswil hielt nun mit Kampf gegen die drohende Niederlage. In der 83. Minute startete wiederum ein Bipper aus Offsideverdächtiger Position Richung Ciurlia, passte den Ball auf den freistehenden Kollege und dieser schob zum 3:1 ein. Die Vorentscheidung? Nein, denn Meister flankte in der 85. Minute butterweich in den Strafraum, wo ein Niederbipper wunderbar in die eigene Maschen köpfte. Nun kam Hektitk auf und Mümliswil drückte auf den Ausgleich. Kurz vor Schluss sah ein niederbipper Spieler noch die rote Karte. Der darausresultierende Freistoss brachte B. Ackermann zur Mitte, wo aber im Getümmel kein Mümliswiler richtungsweisend abfälschen konnte. Letztlich gewann Niederbipp sicherlich, anhand der Chancen, nicht unverdient und wusste sich mit dem Wind besser zu arangieren. Die Guldentaler wollen nun unbedingt im nächsten Spiel gegen den FC Deitingen auf die Siegesstrasse zurückfinden.

Matchberichtsponsor

Bildergebnis für heutschi moser

Torschützen

40. Minute 0:1 Noah Eschmann

44. Minute 1:1 FC Niederbipp

54. Minute 2:1 FC Niederbipp

83. Minute 3:1 FC Niederbipp

85. Minute 3:2 Eigentor FC Niederbipp

Aufstellung

Matteo Ciurlia; Raffael Kamber, Yves Büttler, Remo Disler, Luca Christ; Beat Ackermann, Onur Dügünyurdu, Fabian Bloch, Michael Hafner; Noah Eschmann; Jörg Müller

Auswechselspieler

Damian Ackermann, Dominik Dubach, Jonas Bruder, Martin Büttler, Gabriel Meister

Bemerkungen

FCM ohne Mike Müller (verletzt), Nicola Eggenschwiler, Pascal Bader (RS), Levin Eggenschwiler (Ferien) und Mike Fluri (Familie)

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas