FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   Guldentalerbier

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

3. Mannschaft: Einen Punkt gewonnen

Im letzten Spiel des Jahres 2019 war der Gegner die zweite Mannschaft aus Riedholz für die 3. Mannschaft. Die beiden Teams waren vor diesem Spiel punktgleich auf den Rängen drei und vier klassiert. Die Mümliswiler hatten aber dank der besseren Strafpunktebilanz die Nase knapp vorne. Ein spannendes Spiel war also sicherlich zu erwarten.

 

Trainer Rubitschung hatte aufgrund von vielen Abwesenden ein schmales Kader zur Verfügung und durfte auf die Hilfe von D. Ackermann, Gradwohl, Isaj, Niggli und Kohler zählen, welche sich aber nahtlos in das Teamgefüge einfügten. Die Riedholzer legten los, wie die Feuerwehr und in der ersten Minute konnte bereits ein Stürmer alleine auf Ciurlia losziehen. Der aufmerksame und gut positionierte Schiedsrichter sah aber die knappe Offsidestellung des Gastes. Die Gäste powerten aber weiter und suchten mit präzis geschlagenen langen Bällen ihren Erfolg. Die schnellen Aussenläufer konnten viele dieser Bälle erlaufen und die Abwehrreihe, um das neu gebildete Innenverteidiger Duo  "Kanülle" und "Bumpe" der Guldentaler, hatte sämtliche Füsse voll zu tun. Das Können von Torwart Ciurlia, das Unvermögen der Gäste, die Klärtaten auf der Linie der Abwehrspieler und Fortuna sorgten dafür, dass dieses Spiel immer noch 0:0 zu Gunsten der Gastgeber stand. Die Guldentaler konnten sich allmählich aus der Umklammerung lösen und D. Ackermann kurbelte in der Mitte das Spiel an. Isaj und Eschmann hatten die ersten Chancen, doch diese wurden nicht verwertet. In der 30. MInute wurde Isaj auf dem Flügel mit einem langen Ball schön lanciert. Er zog gegen das Tor und liess seine dritte gute Chance nicht unverwertet. Sicherlich eine glückliche Führung, doch die Guldentaler kamen nun besser in dieses Spiel und die Offensivreihen kreierten sich weitere gute Chancen. 

Nach der Pause suchten die Guldentaler das zweite Tor und hatte bis zur 60. Minute gute Gelegenheiten das Score zu erhöhen. Ein Tor von Abwehrturm Disler wurde zu Recht aberkannt, da der Ball die Grundlinie schon passiert hatte und auch Kohler verpasste im Strafraum mit dem linken Schlappen das zweite Tor zu erzielen. Das Pendel schlug aber wieder um und Riedholz kam nun wieder besser in dieses Spiel und lancierte die schnellen Aussenläufer immer wieder. In der 67. Minute führte schlussendlich ein solcher Angriff für den Ausgleich. Die Schlussphase brachte bis auf die Spannung nicht mehr viel und die Teams begnügten sich schlussendlich mit diesem Unentschieden. Aufgrund der Chancen hätte Riedholz dieses Spiel gewinnen müssen, doch die Guldentaler zeigten Moral und Kampfgeist. Die 3. Mannschaft überwintert im dicht gedrängten Mittelfeld auf dem guten 3. Rang. Diesen Platz gilt es in der Rückrunde zu verteidigen, doch für dieses Unterfangen braucht es sämtliche Spieler, welche den Kampf annehmen.

Matchberichtsponsor

Bildergebnis für heutschi moser

Torschützen

30. Minute 1:0 Leon Isaj

67. Minute 1:1 FC Riedholz

 

Aufstellung

Matteo Ciurlia; Levin Eggenschwiler, Raffael Kamber, Remo Disler, Luca Christ; Patrick Niggli, Onur Dügünyurdu, Dominik Ackermann, Noah Eschmann, Leon Isaj; Beat Ackermann

Auswechselspieler

Tobias Rubitschung, David Kohler, Fabio Gradwohl

Bemerkungen

FCM ohne Mike Müller, Martin Büttler, Fabian Bloch (verletzt) Jonas Bruder (krank), Nicola Eggenschwiler, Pascal Bader, Damian Ackermann (RS), Mike Fluri (privat), Yves Büttler, Michael Hafner (Schule) und Jörg Müller (Ferien)

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        Guldentalerbier

 

Logo Offcanvas