FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

3. Mannschaft: Niederlage in Attiswil

Im Spiel gegen den FC Attiswil wollte die dritte Mannschaft nach der ärgerlichen Niederlage im Heimspiel gegen den HSV Halten wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren und an die gute Leistung des letzten Spieles anknüpfen.

 

Attiswil hatte bereits in den ersten Minuten gute offensive Aktionen, doch die Chancen wurden noch nicht richtig zu Ende gespielt. Mümliswil fand, auf dem für die Jahreszeit typisch tiefen Rasen, noch nicht in dieses Spiel. Die Folge war, dass Attiswil nach einer ungestümen Aktion der mümliswiler Defensive, in der 12 Minute einen Strafstoss zugesprochen erhielt. Ciurlia ahnte zwar die Ecke, doch der Ball war zu präzise getreten und fand via Innenpfosten den Weg in's Tor. Lange Bälle waren ein probates Mittel der Heimmannschaft und Mümliswil bekundete grosse Mühe diese zu verteidigen. Ab der 25. Minute fanden die Gäste besser in dieses Spiel und Widmer und Abraham hatten mit ihren beiden Lattenschüssen die ersten grossen Chancen des Spieles. Die besten Minuten folgten für die Guldentaler und B. Ackermann sah sein Schuss kurz nach seiner Einwechslung auch nur ein paar Millimeter am Pfosten vorbei rauschen. Die Gästen hatten nun mehr Ballbesitz und drückten auf den Ausgleich. Kurz vor der Pause spielten sich die Gäste über die linke Seite durch und Abraham schoss im Eins gegen Eins gegen den Torwatz den, zu diesem Zeitpunkt, verdienten Ausgleich.

In Durchgang zwei wollten die Mümliswiler den Schwung aus Halbzeit eins mitnehmen, doch dies funktionierte unerklächlicherweise überhaupt nicht. Attiswil war nun wieder aktiver und hatte gute Chancen auf die Führung, welche vorerst noch vergeben wurden. In der 66 Minute gelang Attiswil die Führung und fünf Minuten später konnte das Heimteam das Score, aus offsideverdächtiger Position erhöhen. Mümliswil war zu keiner Reaktion mehr fähig und konnte sich auch keine grossen Chancen mehr erspielen. Attiswil konnte in der 82. Minute das Resultat noch auf 4:1 hochschrauben, was auch der Endstand bedeutete. Die Niederlage war verdient, denn in Halbzeit zwei kam von den Gästen keine Reaktion und die guten Minuten der ersten Halbzeit konnten nicht wiederholt werden. Damit wieder Punkte eingefahren werden können braucht es eine deutliche Leistungssteigerung in den letzten beiden Spielen, denn auch in der 5. Liga muss man den Ball spielen und rennen, um ein Tor erzielen zu können.

 

Matchberichtsponsor

Bildergebnis für heutschi moser

Torschützen

12. Minute 1:0 FC Attiswil (Strafstoss)

44. Minute 1:1 Abraham

66. Minute 2:1 FC Attiswil

71. Minute 3:1 FC Attiswil

82. Minute 4:1 FC Attiswil

Aufstellung

Matteo Ciurlia; Damian Ackermann, Yves Büttler, Raffael Kamber, Onur Dügünyurdu; Mike Fluri, Dominik Dubach, Martin Büttler, Christian Wehrli, Manuel Widmer; Abraham

Auswechselspieler

Levin Eggenschwiler, Beat Ackermann, Noah Eschmann und Björn Fluri

Bemerkungen

FCM ohne Pascal Bader (Militär), Nicola Eggenschwiler (verletzt), Remo Disler, Jörg Müller, Micharl Hafner (Arbeit), Jannis Fankhauser und Luca Christ (Privat)

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas