FC Muemliswil

 

 

FC Muemliswil

 

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental  ochsen mit auschnit Ackermann Transporte AG   01Design Kchen 2020autoteilexxl CH 160x100

001.2.Platzeinweihung.01.04.2017

3. Mannschaft: Remis gegen den Leader

Im letzten Spiel der Vorrunde der Saison 20/21 ging es für die 3. Mannschaft zum Leader nach Riedholz, welcher mit dem Punktemaximum auf dem Leaderthron thronte. Die Guldentaler waren gewillt dem Leader ein Bein zu stellen und Punkte aus Riedholz zu entführen.

Das Spiel wurde vorgängig schon zweimal verschoben und man fragte sich wie der Platz an diesen Tagen wohl ausgesehen hatte, denn auch an diesem Samstag im Oktober war der Platz auf den ersten Blick gut, doch dies war ein Trugschluss und in der Platzmitte war ein Sumpfgebiet sonderlgeichen. Mümliswil startete zwar gut in dieses Spiel, doch hatten sie nach paar Minuten den ersten Schreckmoment, als ein Riedholzer alleine auf das Tor stürmen konnte, doch der Schiedsrichter entschied auf Offside, was aber ein knapper Entscheid darstellte. Die Gäste bissen sich in diese Partie hinein und Captain Büttler hatte die erste grosse Chance der Guldentaler, doch auf dem unebenen Platz legte er sich den Ball zu weit vor und der Torwart konnte ihn problemlos pflücken. Das Innenverteidiger Duo Büttler / Christ kämpfte solidarisch und räumte auf. Ein Distanzversuch der Riedholzer konnte Torwart Fluri noch knapp über die Latte lenken. Auf dem mittlerweile kartoffelackergleichen Platz war an ein schönes Spiel nicht mehr zu denken und es ging über den Kampf, welchen die Mümliswiler probemlos annahmen. In der 38. Minute lancierte der lange Müller den quirligen Angreifer Dubach, welcher auf das Tor losstürmen konnte und die Führung erzielte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte der Gastgeber das System um, was den Guldentalern zu Beginn Probleme bereitete, da die Aufteilung nicht meht stimmte. Eine Angfrissauslösung, welche durch den Schiedsrichter blockierte wurde, da Glatzfelder den Ball zu spät sah, nutzte Riedholz zum Ausgleich aus. Mümliswil war noch immer nicht richtig sortiert und Riedholz konnte wenige Minuten später die Führung erzielen. "S'Drüüü" biss sich aber in diese Partie zurück. Die beiden Ackermann beackerten die rechten Seite und konnten einige Akzente setzen. B. Ackermann hatte der Ausgleich auf dem Fuss, doch sein Schuss aus halbrechter Position streifte nur das Aussennetz. D. Ackermann sorgte mit Monstergrätschen auf der rechten Seite für noch grössere Löcher und die Gegner gingen Zitat Dubi ungespitzt in den Boden. Symnolisch für den Kampf war auch Kamber, welcher sich in jeden Schuss warf und mit dem Messer zwischen den Zähnen sogar eine Handgrante abgefangen hätte. In der 73. Minute folgte die schönste Kombination des Spieles der Gäste. Fluri warf den Ball zu Glatzfelder, dieser lancierte B. Ackermann auf dem rechten Flügel. Der Ball gelang wieder zu Glatzfelder und anschliessend zu Dubach, welcher den Ball büschelte und Eschmann schoss ansatzlos in den Winkel den Ausgleich. Bis zum Schluss war das Spiel auf Messer's schneide, doch Mümliswil erkämpfte sich verdient diesen Punkt. Glatzfelder hatte kutz vor Schluss noch den Sieg auf dem Fuss, doch nach einem gut getretener Freistoss von Christ konnte er den Ball nicht mehr über die Linie drücken. Auf diesem Spielfed war kein Platz für ein Galaspiel, sondern nur für den Kampf, welchen die Guldentaler heute annahmen und oftmals auch erfolgreich gestalten konnten. Bauern aus Mümliswil seien wir, aber hier muss ich schmunzeln, denn wer auf einem Kartoffelacker spielt, sollte nicht mit Steinen aus dem Glashaus werfen. Ein Spiel für die Moral, denn dem Leader einen Punkt abzuluchsen war ein Erfolg für die 3. Mannschaft und dies wurde in witzigen Diskussionen über den tiefen Milchpreis oder über den FC Rothrist (Vorsicht Insiderwissen) bis tief in die Nacht besprochen.

Matchberichtsponsor

Bildergebnis für heutschi moser

Torschützen

38. Minute 0:1 Dominik Dubach

51. Minute 1:1 FC Riedholz

58. Minute 2:1 FC Riedholz

73. Minute 2:2 Noah Eschmann

Aufstellung

Björn Fluri; Damian Ackermann, Yves Büttler, Luca Christ, Onur Dügünyurdu; Mike Fluri, Raffael Kamber, Martin Büttler, Jörg Müller, Noah Eschmann; Abraham

Auswechselspieler

Dominik Dubach, Tobias Glatzfelder, Beat Ackermann, Jannis Fankhauser, Matthias Hess

Bemerkungen

FCM ohne Pascal Bader (Militär), Nicola Eggenschwiler (verletzt), Remo Disler (Arbeit), Matteo Ciurlia (Schule), Manuel Widmer, Michael Hafner, Levin Eggenschwiler (Privat)

Raiffeisenbank Duennerntal Guldental        ochsen mit auschnit        Ackermann Transporte AG        01Design Kchen 2020

 

Logo Offcanvas